Advertisement

© 2015

Ordnungsbildung und Entgrenzung

Demokratie im Wandel

  • Renate Martinsen
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

  3. Teil I Dynamisierung der Demokratie

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. André Brodocz
      Pages 23-43
    3. Renate Martinsen
      Pages 45-85
    4. Ludger Heidbrink
      Pages 87-103
    5. Oliver Flügel-Martinsen
      Pages 105-119
  4. Teil II (Demokratische) Ordnungsbildung in der Weltgesellschaft

  5. Teil III Demokratie und das Andere der Ordnung

    1. Front Matter
      Pages 199-199
    2. Wolfgang Fach
      Pages 201-220
  6. Back Matter
    Pages 251-261

About this book

Introduction

Die Komplexität von Politik in einer sich entgrenzenden Welt ergibt sich durch das vielschichtige Zusammenspiel von fluiden Grenzbildungen und erfordert neue Strukturen und eine neue Semantik von Demokratie. In diesem Band wird das Verständnis der theoretisch gehaltvollen Begriffe Ordnungsbildung und Entgrenzung aus gesellschaftstheoretischer Warte vertieft und anhand des Schwerpunkts Demokratiewandel beleuchtet. Die Thematisierung von Bestandsvoraussetzungen und Entwicklungschancen der Demokratie ist für das politikwissenschaftliche Selbstverständnis grundlegend. Doch die vorherrschende Konzentration auf die überlieferte „Norm“ der nationalstaatlich verstandenen Demokratie vermag die strukturell gewandelten Verhältnisse nur unzureichend zu erfassen. Der Vorzug einer historisch vermittelten Orientierung an der „Form“ der Demokratie erweitert den Analysefokus und eröffnet die Option, die gegenwärtig stattfindenden Wandlungsprozesse neu zu beschreiben.

 

Der Inhalt

·         Konstituierung und Entgrenzung von (demokratischer) Ordnung in der Moderne

·          Dynamisierung der Demokratie

·          (Demokratische) Ordnungsbildung in der Weltgesellschaft

·          Demokratie und das Andere der Ordnung

 

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft

Politische PhilosophInnen sowie Sozial- und KulturwissenschaftlerInnen

 

Die Herausgeberin

Dr. Renate Martinsen ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Keywords

Demokratiegefährdung Demokratiewandel Gesellschaftstheorie Konstruktivismus

Editors and affiliations

  • Renate Martinsen
    • 1
  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgGermany

About the editors

Dr. Renate Martinsen ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Bibliographic information

  • Book Title Ordnungsbildung und Entgrenzung
  • Book Subtitle Demokratie im Wandel
  • Editors Renate Martinsen
  • Series Title Politologische Aufklärung – konstruktivistische Perspektiven
  • Series Abbreviated Title Politologische Aufklärung – konstruktivistische Perspektiven
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-02718-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2015
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-02717-9
  • eBook ISBN 978-3-658-02718-6
  • Edition Number 1
  • Number of Pages VI, 255
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Political Science
    Political Theory
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking

Reviews

“… Exemplarisch wird an den Beiträgen die Bandbreite konstruktivistischer Denkstile, von produktiven Bezugnahmen auf unterschiedliche Spielarten von Systemtheorie, über postfundamentalistische Perspektiven bis hin zu Gouvernementalitätsstudien dargestellt. ... Eine Lektüre lohnt sich nicht nur für Insider.” (Tobias Peter, in: Politische Vierteljahresschrift, Jg. 57, Heft 3, 2016)