Advertisement

© 2014

Qualität im Gesundheitsjournalismus

Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis

  • Volker Lilienthal
  • Dennis Reineck
  • Thomas Schnedler
  • Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis

  • Empfehlungen für die journalistische Praxis

  • Anschlussfähigkeit an Kommunikationswissenschaft, Journalismus, Medizin

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Volker Lilienthal, Dennis Reineck, Thomas Schnedler
    Pages 1-14
  3. Gesundheitsjournalismus und Wissenschaft: Gesundheitsjournalismus heute – Anamnese und Diagnose

  4. Gesundheitsjournalismus und Wissenschaft: Das Publikum und der Gesundheitsjournalismus

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Jessica Bartsch, Corinna Dege, Sinah Grotefels, Lina Maisel
      Pages 119-137
  5. Gesundheitsjournalismus und Wissenschaft: Spannungsfelder des Gesundheitsjournalismus

  6. Gesundheitsjournalismus und Praxis: Recherche und Redaktion im Gesundheitsjournalismus

About this book

Introduction

Dem Gesundheitsjournalismus kommt heute eine wachsende Bedeutung zu. Bestimmend sind dabei vor allem drei Entwicklungen: Der Gesundheitsmarkt wächst kräftig, die Gesundheitspolitik ist umkämpft wie kaum ein anderes Politikfeld, das Gesundheitsbewusstsein vieler Menschen nimmt zu. Wie kann währenddessen die Qualität im Gesundheitsjournalismus gesichert werden? Welche Folgen hat es, wenn Medienhäuser die redaktionellen Ressourcen für Gesundheitsinformation verknappen, während Unternehmen und Verbände der Gesundheitsindustrie ihre Öffentlichkeitsarbeit weiter professionalisieren? Wie wirken sich der hohe Aktualitätsdruck und die wachsende Unübersichtlichkeit im Internet aus? Welche Erkenntnisse aus der Wissenschaft und der journalistischen Praxis helfen bei der Bestimmung gesundheitsjournalistischer Qualität?

Der Inhalt
Gesundheitsjournalismus heute: Anamnese und Diagnose.- Das Publikum.- Spannungsfelder.- Recherche und Redaktion.- Grenzen.- Entwicklungsperspektiven.

Die Zielgruppen
- Dozierende und Studierende der Medien- und Kommunikationswissenschaft
- Gesundheitsjournalisten und interessierte Mediziner

Die Herausgeber
Prof. Dr. Volker Lilienthal ist Inhaber der Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Praxis des Qualitätsjournalismus am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg.
Dennis Reineck und Thomas Schnedler sind wissenschaftliche Mitarbeiter der Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Praxis des Qualitätsjournalismus an der Universität Hamburg.

Keywords

Gesundheitsjournalismus Gesundheitskommunikation Gesundheitsweisen Medizin Public Health Qualitätsjournalismus

Editors and affiliations

  • Volker Lilienthal
    • 1
  • Dennis Reineck
    • 2
  • Thomas Schnedler
    • 3
  1. 1.Institut für Journalistik und KommunikationswissenschaftUniversität HamburgGermany
  2. 2.Institut für Journalistik und KommunikationswissenschaftUniversität HamburgGermany
  3. 3.Institut für Journalistik und KommunikationswissenschaftUniversität HamburgGermany

About the editors

Prof. Dr. Volker Lilienthal ist Inhaber der Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Praxis des Qualitätsjournalismus am Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Hamburg.
Dennis Reineck und Thomas Schnedler sind wissenschaftliche Mitarbeiter der Rudolf-Augstein-Stiftungsprofessur für Praxis des Qualitätsjournalismus an der Universität Hamburg.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Engineering
Pharma

Reviews

Aus den Rezensionen: 

“... geht es um die Schwierigkeiten, wissenschaftliche Studien zu bewerten, und darum, wie Risiken neuer medizinischer Methoden in journalistischen Beiträgen thematisiert werden sollten. ... Als lesenswertes Beispiel einer praxisbezogenen Masterarbeit überrascht eine ratgeber ähnliche Tippsammlung, wie Interessenkonflikte befragter Experten recerchiert und bewertet werden können. ... ein empfehlenswerter Sammelband, der wichtige und hilfreiche Artikel enthält.“ (Wolfgang Becker-Brüser, in: Message, Heft 4, 2014)