Der Capability Approach und seine Anwendung

Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen erkennen und fördern

  • Gunter Graf
  • Elisabeth Kapferer
  • Clemens Sedmak

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Zur Anwendung des Capability Approach

  3. Praktische Perspektiven

  4. Back Matter
    Pages 271-277

About this book

Introduction

Auf welche konkreten und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen lässt sich der von Amartya Sen und Martha Nussbaum formulierte „Capability Approach“ anwenden? Eignet er sich als Grundlage für Studien und Projekte, die sich mit der Konzeptualisierung und Minderung von Kinderarmut beschäftigen? Die Autorinnen und Autoren gehen diesen Fragen aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven nach und zeigen das Potential des Ansatzes auf. Dabei werden sowohl seine theoretischen Grundlagen reflektiert als auch methodische Herausforderungen aufgegriffen, die bei seiner Anwendung auftreten.

Der Inhalt

Capability Approach.- Kinderarmut.- Handlungsbefähigung.-  Entwicklungsrisiko.-  Armut.- Kinder- und Jugendhilfe

Die Zielgruppen

Dozierende und Studierende der Sozialpädagogik und Soziologie; Fachkräfte der Sozialen Arbeit

Die Herausgeber

Dr. Gunter Graf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am internationalen forschungszentrum für soziale und ethische fragen (ifz) in Salzburg.

 

Elisabeth Kapferer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg.

 

Prof. DDDr. Clemens Sedmak, Professor für Sozialethik am King‘s College London (F. D. Maurice Chair), ist Leiter des Zentrums für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg sowie Präsident des internationalen forschungszentrums für soziale und ethische fragen (ifz) Salzburg und der Salzburg Ethik Initiative Salzburg.

Keywords

Armut Capability Approach Entwicklungsrisiko Handlungsbefähigung Kinder- und Jugendhilfe Kinderarmut

Editors and affiliations

  • Gunter Graf
    • 1
  • Elisabeth Kapferer
    • 2
  • Clemens Sedmak
    • 3
  1. 1.internationales forschungszentrum für soSalzburgAustria
  2. 2.SalzburgAustria
  3. 3.internationales forschungszentrum für soSalzburgAustria

Bibliographic information

Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Automotive
Consumer Packaged Goods
Pharma