Internet und Partizipation

Bottom-up oder Top-down? Politische Beteiligungsmöglichkeiten im Internet

  • Kathrin Voss

Part of the Bürgergesellschaft und Demokratie book series (BÜD)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Kathrin Voss
    Pages 9-23
  3. Volker Gaßner
    Pages 129-147
  4. Thorben Mämecke, Josef Wehner
    Pages 311-322
  5. Birgit Hohberg, Maren Lübcke, Hans Hagedorn
    Pages 323-336
  6. Matthias Trénel, Katja Fitschen
    Pages 337-348

About this book

Introduction

Mit dem Internet wurde schon früh die Vision einer partizipativen Gesellschaft verbunden, die Vorstellung, das neue Medium würde zu politisch besser informierten Bürgern und zu mehr Beteiligung der Bürger am politischen Prozess führen. Doch ist das so? Wer beteiligt sich an E-Partizipationsangeboten? Lassen sich Menschen online mobilisieren? Welchen Einfluss haben die neuen Online-Tools auf die politische Kommunikation, politische Entscheidungen und das politische System selbst? Dieser Band behandelt diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven, sowohl von der zivilgesellschaftlichen Seite, also bottom-up, als auch von Seiten der Politik, also top-down. Enthalten sind Beiträge von WissenschaftlerInnen und VertreterInnen aus der Praxis, aus zivilgesellschaftlichen Organisationen und aus der Politik.

Der Inhalt
Bedeutung des Internets für politische Partizipation.- Bottom-up: Zivilgesellschaftliche Partizipation im Internet.- Partizipation in Parteien.- Top-down: Partizipation im Netz von Seiten des Staates.

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende der Politik- und Kommunikationswissenschaft
PraktikerInnen aus der Verwaltung, von Parteien, NGOs und sozialen Bewegungen

Die Herausgeberin
Dr. Kathrin Voss ist Politikwissenschaftlerin und selbstständige Beraterin, spezialisiert auf den Non-Profit-Bereich.

Keywords

Adhocracy Demokratie E-Petitionen Online-Partizipation Politische Beteiligung

Editors and affiliations

  • Kathrin Voss
    • 1
  1. 1.HamburgGermany

Bibliographic information