Advertisement

© 2016

Agile objektorientierte Software-Entwicklung

Schritt für Schritt vom Geschäftsprozess zum Java-Programm

Textbook

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch zeigt anhand eines durchgängigen Fallbeispiels wie Anwendungssoftware zur Optimierung von Geschäftsprozessen agil entwickelt werden kann. Auf der Basis eines agilen Vorgehensmodells werden Geschäftsprozesse modelliert, Anwendungsfälle und User Stories abgeleitet sowie in iterativer Weise die Softwarelösung methodisch entworfen und auf der Java EE Plattform beispielhaft implementiert. Dabei kommen Prinzipien und Praktiken agiler Vorgehensweisen zur Anwendung. Nach einer leichtgewichtigen Vorbereitungsphase steht die Entwicklungsphase mit zeitlich festgelegten Iterationen im Mittelpunkt. Die Anforderungen werden als User Stories gut verständlich beschrieben, deren Kontext durch die Anwendungsfälle des Geschäftsprozesses vorgegeben ist. Statische und dynamische UML-Modelle unterstützen die Kommunikation beim Entwurf der User Stories. Die identifizierten System-Operationen werden mit Hilfe von Mustern in systematischer Weise Klassen zugeordnet, Entwurfsmuster werden an Beispielen vorgestellt und praktisch eingesetzt, so dass ein Software-System mit geringer Kopplung und hoher Wartbartkeit entsteht.

Das durchgängige Beispiel zeigt dem Leser anschaulich den Weg von der Problemstellung im Geschäftsprozess bis zur Java-Software-Lösung Schritt für Schritt auf. Zu jedem Kapitel werden Wiederholungsfragen und Aufgaben angeboten. Online stehen Quellcode und ergänzende Lernhilfen zur Verfügung.

Der Inhalt:

Grundlagen agiler Software-Entwicklung – Vorgehensweise in der Vorbereitungsphase – Iterationsplanung und methodische Grundlagen für die Entwicklungsphase – Anwendung von Entwurf und Implementierung in den Iterationen der Entwicklungsphase – Ausgewählte Aspekte der Einführungsphase


Die Zielgruppen:

Studierende der Wirtschaftsinformatik im Hauptstudium an Universitäten und Fachhochschulen

Praktiker in der Anwendungsentwicklung


Der Autor:

Dr. Karl-Heinz Rau ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Pforzheim. Seit vielen Jahren lehrt er erfolgreich objektorientierte Systementwicklung.


Keywords

Geschäftsprozesse Anwendungsfälle User Stories Extreme Programmierung Scrum Disciplined Agile Delivery (DAD) Analyse- und Entwurfsmuster General Responsibility Assignment Software Patterns (GRASP) Java EE RESTful-Webservice DevOps Microservices JPA JSF User Story

Authors and affiliations

  1. 1.Hochschule PforzheimPforzheimGermany

About the authors

Dr. Karl-Heinz Rau ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Pforzheim. Seit vielen Jahren lehrt er erfolgreich objektorientierte Systementwicklung.

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Engineering
Finance, Business & Banking
Electronics
Energy, Utilities & Environment
Aerospace

Reviews

“… Dieses Buch ist nicht nur ein sehr gutes Lehrbuch für Studierende der Wirtschaftsinformatik, sondern auch für Praktiker in der Anwendungsentwicklung ein hilfreicher Ratgeber für viele Fragen bzw. Herausforderungen im Umfeld der agilen Software-Entwicklung. ... Das durchgängige Fallbeispiel liefert den roten Faden, der sich vom Anfang bis zum Ende des Buches durchzieht und die beschriebenen Inhalte anschaulich vertieft. … Insgesamt stellt das Buch damit eine sauber abgerundete und gut verständliche Abhandlung des Themas „Agile Software-Entwicklung“ dar und verdient damit eine klare Empfehlung.” (Peter Meinl, in: MID Blog, blog.mid.de, 16. Januar 2017)

“… Obwohl das didaktisch und textuell sauber aufgebaute Buch für den universitären Einsatz vorgesehen ist, erschlägt es seine Leser nicht mit Detailinformationen: Stattdessen gibt es am Ende jedes Kapitels eine hilfreiche Liste von Selbsttestfragen. ... Karl-Heinz Rau liefert ... so etwas wie die eierlegende Wollmilchsau für Quereinsteiger. Wer sich mit der Java-Programmierung in Großkonzernen vertraut machen möchte und Geduld mitbringt, wird mit dem Werk mehr als zufrieden werden.” (Tam Hanna, in: JavaSpektrumm,Heft 4, August-September 2016)