Advertisement

© 2013

Medienidentitäten und geteilte Kultur

Vermittlungspotenzial von Populärkultur für lettisch- und russischsprachige Jugendliche

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Laura Sūna
    Pages 13-31
  3. Theorien der Medienidentitäten

  4. Artikulationsmuster jugendlicher Medienidentitäten

  5. Back Matter
    Pages 257-274

About this book

Introduction

Digital Natives, Generation Internet oder Facebook-Generation: Solche weit verbreitete Schlagwörter implizieren, dass im Leben Jugendlicher alltäglich präsente Medienrepertoires entscheidende sozialisationsrelevante und identitätsbildende Funktionen einnehmen. Doch wie wichtig sind Medien für individuelle und gemeinschaftliche Identitätsbildungsprozesse wirklich? Wie werden kulturelle Identitäten Jugendlicher mit und durch Medien gelebt? Inwiefern sind Jugendliche in verschiedene populärkulturelle geteilte Kulturen eingebunden? Laura Sūna geht diesen Fragen am Beispiel lettisch- und russischsprachiger Jugendlicher in Lettland nach. In ihrer empirischen Studie zeigt sie das Potenzial von Populärkultur, zwischen Jugendlichen unterschiedlicher ethnischer Abstammung zu vermitteln, auf und thematisiert die Dynamik der Identitätsbildungsprozesse im Jugendalter.

 

 

Der Inhalt

Kulturelle Identitäten Jugendlicher ● Jugendkulturelle Vergemeinschaftungen als Sinnhorizonte von Identitäten ●Kommunikationsräume als Räume der Identitätskonstitution ● Empirische Annäherung an Medienidentitäten Jugendlicher in Lettland ● Medienidentitäten szeneorientierter Jugendlicher ● Medienidentitäten populärkulturorientierter Jugendlicher ● Zum Vermittlungspotenzial von Populärkultur

 

Die Zielgruppen

·         Dozierende und Studierende der Soziologie, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Kulturwissenschaft, Pädagogik

·         MitarbeiterInnen von Verbänden, PädagogInnen, JugendarbeiterInnen

 

 

Die Autorin

Laura Sūna ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin.

Keywords

Jugendliche Kulturelle Identität Medien Osteuropa Populärkultur

Authors and affiliations

  1. 1.Publizistik- und KommunikationswissenschFreie Universität BerlinBerlinGermany

About the authors

Laura Sūna ist Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin.

Bibliographic information

  • Book Title Medienidentitäten und geteilte Kultur
  • Book Subtitle Vermittlungspotenzial von Populärkultur für lettisch- und russischsprachige Jugendliche
  • Authors Laura Sūna
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-00358-6
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2013
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-658-00357-9
  • eBook ISBN 978-3-658-00358-6
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XII, 262
  • Number of Illustrations 9 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Social Sciences, general
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Chemical Manufacturing
Engineering
Pharma