Advertisement

Atom- und Quantenphysik

Einführung in die experimentellen und theoretischen Grundlagen

  • Hermann Haken
  • Hans Christoph Wolf

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 1-4
  3. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 5-26
  4. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 27-37
  5. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 39-51
  6. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 53-71
  7. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 73-83
  8. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 85-98
  9. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 99-126
  10. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 127-154
  11. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 155-172
  12. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 173-182
  13. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 183-205
  14. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 207-223
  15. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 225-253
  16. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 255-284
  17. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 285-301
  18. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 303-314
  19. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 315-328
  20. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 329-349
  21. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 351-375
  22. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 377-387
  23. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 389-398
  24. Hermann Haken, Hans Christoph Wolf
    Pages 399-421
  25. Back Matter
    Pages 423-474

About this book

Introduction

1. 1 Klassische Physik und Quantenphysik Die Atom- und Quantenphysik, in die dieses Buch einführt, ist im wesentlichen ein Kind des ersten Drittels dieses Jahrhunderts. Die Einteilung der klassischen Physik in Gebiete wie Mechanik, Akustik, Wärmelehre, Elektrizität, Optik mußte erweitert werden, als bei fortschreitender Kenntnis vom Aufbau der Materie Atome und Quanten Gegenstand der physikalischen Forschung wurden. Zur klassischen Physik kommt deshalb im 20. Jahr­ hundert die Physik der Atome und der Licht- oder Energie-Quanten hinzu. Ziel der Atomphysik ist das Verständnis des Aufbaus der Atome, ihrer Struktur und ihrer Wechselwirkungen untereinander und mit elektrischen und magnetischen Feldern. Die Atome sind aus dem positiv geladenen Kern und den negativ geladenen Elektronen aufgebaut. Die zwischen diesen Teilchen wirkenden elektromagnetischen Kräfte sind aus der klassischen Physik wohlbekannt. Die Physik der Atomkerne läßt sich allein mit diesen Kräften nicht mehr verstehen. Neue Kräfte- die Kernkräfte- sind hier bestimmend, und die typischen Bindungsener­ gien sind um Größenordnungen höher. Die Untersuchung der Kerne, der Elementarteil­ chen und die gesamte Hochenergiephysik bilden deshalb ein eigenes Teilgebiet der Physik. Es wird hier nicht behandelt. 1. 2 Kurzer historischer Überblick Das Wort Atom kommt aus dem Griechischen und bedeutet das Unzerschneidbare, den kleinsten Baustein der Materie, den man nicht weiter teilen kann. Dieser Begriff wurde im 5. und 4. vorchristlichen Jahrhundert von griechischen Naturphilosophen geprägt. Die ersten atomistischen Theorien über den Aufbau der Materie stammen von Demokrit (460-370), Platon (429-348) und Aristoteles (384--322).

Keywords

Atomphysik Elektron Mechanik Quantenphysik Teilchen

Authors and affiliations

  • Hermann Haken
    • 1
  • Hans Christoph Wolf
    • 2
  1. 1.Institut für Theoretische PhysikUniversität StuttgartStuttgart 80Deutschland
  2. 2.Physikalisches InstitutUniversität StuttgartStuttgart 80Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-97229-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-52198-3
  • Online ISBN 978-3-642-97229-4
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Electronics
IT & Software
Consumer Packaged Goods
Aerospace