Advertisement

© 1981

Assembler I

Ein Lernprogramm

Textbook
  • 284 Downloads

Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 140)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 1-2
  3. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 3-8
  4. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 9-32
  5. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 33-43
  6. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 44-53
  7. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 54-72
  8. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 73-90
  9. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 91-99
  10. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 101-114
  11. Rainer Alletsee, Horst Jung, Gerd F. Umhauer
    Pages 115-130
  12. Back Matter
    Pages 131-136

About this book

Introduction

Als die Computer nach ihren ersten Pionierjahren etwa zwischen 1950 und 1960 in die Praxis Eingang fanden, lieB sich kaum voraussehen, welche Bedeutung einmal der organisatorische Teil einschlieBlich der Programmierung erlangen wiirde. Heute wissen wir, daB beim Compu­ tereinsatz die sogenannte »Software« mindestens so wichtig ist, wie die eigentliche »Hardware«. Auch ·dabei haben wir ein weites Feld, welches von strengen Theorien bis zu praxisbezogenen Arbeiten reicht. Das vorliegende Buch dient nun voll und ganz dem praktischen Einsatz der Computer. Es gibt ein gutes Bild davon, welche ungeheure Kleinar­ beit zu leisten ist, urn die moderne elektronische Datenverarbeitung in Gang zu setzen und in Betrieb zu halten. Das zwingt zu einer neuen Gei­ steshaltung und zu einer strengen Disziplin in der Verwendung von Ideen und Mitteln. Jedes Zeichen, jede Aktion, jede Anweisung muB gut durchdacht sein, und es ist kein Platz rur Schwarmerei mit unausgegore­ nen Ideen. So konnte sich die Datenverarbeitung auch iiber ihr eigenes Arbeitsge­ biet hinaus positiv auswirken und in einer in vieler Hinsicht verworrenen Zeit formend und bildend rur die ganze Gesellschaft wirken, indem ihr Geist iiber eigentliche Fachkreise hinaus wirksam wird. Hiinfeld, im August 1973 Konrad Zuse v Vorwort zur dritten Auflage In der voriiegenden, v611ig neubearbeiteten 3. Auflage dieses dreiteiligen Lernprogramms werden die heute gangigen Regeln fUr eine wohlstruktu­ rierte Assemblerprogrammierung erlautert und angewendet. AuBerdem wurden die bekanntgewordenen Fehler korrigiert. An dieser Stelle m6chten wir auch auf den inzwischen herausgegebenen Supplementband (Teil IV) hinweisen.

Keywords

Assembler Computer Datenverarbeitung Ebene Erlang Gesellschaft Hardware Konrad Zuse Maschinensprache Programmiersprache Programmierung Software Zeit

Authors and affiliations

  1. 1.Siemens AktiengesellschaftMünchenDeutschland

Bibliographic information

  • Book Title Assembler I
  • Book Subtitle Ein Lernprogramm
  • Authors Rainer Alletsee
    Horst Jung
    Gerd F. Umhauer
  • Series Title Heidelberger Taschenbücher
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-96497-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1981
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Softcover ISBN 978-3-540-09204-9
  • eBook ISBN 978-3-642-96497-8
  • Series ISSN 0073-1684
  • Edition Number 3
  • Number of Pages , 0
  • Number of Illustrations 2 b/w illustrations, 61 illustrations in colour
  • Topics Programming Languages, Compilers, Interpreters
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Biotechnology
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Finance, Business & Banking
Electronics
Oil, Gas & Geosciences
Engineering