Advertisement

Physikalische und psychoakustische Grundlagen der Musik

  • Juan G. Roederer

Table of contents

About this book

Introduction

Manche Musiker regen sich auf, wenn in ihrem Kunstbereich Physiker, Psychoakustiker oder Neuropsychologen "herumschnüffeln". Andere Musiker hingegen lassen sich mit Elektroden bestücken, damit ihre mannigfaltigen psychophysiologischen Reaktionen bei dieser oder jener Wagner-Passage registriert und wissenschaftlich ausgewertet werden können. Und geht es um Komponisten, so gibt es welche, die entsetzt ausrufen: "Es interessiert mich nicht zu wissen, warum ich gerne Musik mache!"; dafür gibt es aber auch andere, die ohne elektronisch erzeugte psychophysikalische Effekte neue Musik gar nicht schaffen wollen. Dieses Buch verfolgt einen mehrfachen Zweck. Erstens soll es interes­ sierten Musikern helfen zu verstehen, auf welche physikalische Weise musikalische Töne in einem Musikinstrument erzeugt werden und sich im Raum ausbreiten, und wie Musik vom Zuhörer empfangen und empfunden wird. Der Verfasser ist überzeugt, daß zusätzliche Kenntnis auf diesem Gebiet dem Musiker von durchaus praktischem Nutzen für seine künstlerische oder pädagogische Tätigkeit sein kann. Physikalisches und mathematisches Vorwissen jenseits des durchschnittlichen Schul­ niveaus ist dazu nicht erforderlich. Zweitens soll dieses Buch dem musikliebenden Wissenschaftler viele Fragen, die er sich zweifelsohne bezüglich Musik und Tonempfindung gestellt haben dürfte, beantworten. Dem Audiologen und Neuropsychologen wird es hoffentlich nützliche Beispiele liefern, die anhand der relativ einfachen akustischen Reiz­ muster der Musik zeigen, wie das Nervensystem Sinnesinformation verarbeitet. Dem Musikpsychologen wird ein Versuch dargeboten, die Frage "warum lieben wir Musik?" von einem neuro-funktionellen Stand­ punkt aus zu beantworten. Schließlich soll dieses Buch dem fortschritt­ lichen Komponisten neue Ideen bieten, um die spezielle Arbeitsweise des menschlichen Gehörs in seinem Schaffen ausbeuten zu können.

Keywords

Akustik Musik Neuropsychologie Physik Psychoakustik Psychophysik

Authors and affiliations

  • Juan G. Roederer
    • 1
  1. 1.University of DenverDenverUSA

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-96399-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-08167-8
  • Online ISBN 978-3-642-96399-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Electronics
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering