Advertisement

Software Engineering und Prototyping

Eine Konstruktionslehre für administrative Softwaresysteme

  • Thorsten Spitta

Part of the Springer Compass book series (SC)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Thorsten Spitta
    Pages 1-7
  3. Thorsten Spitta
    Pages 9-24
  4. Thorsten Spitta
    Pages 25-38
  5. Thorsten Spitta
    Pages 39-86
  6. Thorsten Spitta
    Pages 87-92
  7. Thorsten Spitta
    Pages 93-124
  8. Thorsten Spitta
    Pages 125-130
  9. Thorsten Spitta
    Pages 131-146
  10. Thorsten Spitta
    Pages 147-157
  11. Thorsten Spitta
    Pages 159-183
  12. Thorsten Spitta
    Pages 185-202
  13. Thorsten Spitta
    Pages 203-212
  14. Back Matter
    Pages 213-231

About this book

Introduction

Als erste Monographie im deutschsprachigen Raum vermittelt das vorliegende Buch eine Konstruktionslehre des Software Engineering über den gesamten Lebenszyklus eines Softwareproduktes. Während Software-Technologie üblicherweise in Hochschulen oder Softwarehäusern entsteht, wird hier eine Technologie dargestellt, die bei Anwendern entstanden ist. Nur Anwender sind in großem Stil mit dem gesamten Lebenszyklus von Software konfrontiert, da sie über 50% ihres DV-Personals für die Wartung der investierten Software einsetzen müssen. Es wird ein neues, objekt-orientiertes Vorgehensmodell für die Entwicklung kommerzieller Dialogsoftware vorgestellt. Die dabei besonders wichtige Funktion und die Erscheinungsformen des Prototyping im Software-Entwicklungsprozeß werden konstruktiv geklärt, wobei der Aspekt der Kommunikation der am Entwicklungsprozeß Beteiligten besonders herausgearbeitet wird. Das Buch vermittelt eine durchgehende, produktneutrale Methodik, hinter der 10 Jahre Industrieerfahrung, aber keine Verkaufsinteressen für bestimmte Hardware- oder Softwarewerkzeuge stehen. Trotzdem wird die Benutzung von Softwarewerkzeugen fundiert behandelt, da eine prozeßorientierte Software-Entwicklung nur mit Werkzeugen möglich ist. Neben den frühen Phasen, in denen Methoden zur Datenmodellierung und Prototyping als kommunikationsunterstützende Methode wesentlich sind, wird die "Phase" Wartung vertieft behandelt, in der die wichtigsten Entscheidungen bei der Evolution von Software fallen; hierzu wird auch ein praktisch eingesetztes Werkzeug skizziert. In einer Bibliographie sind sowohl grundlegende Quellen als auch aktuelle weiterführende Literatur zusammengestellt.

Keywords

Datenanalyse Datenmodell Entwicklung Entwurf Hardware Implementierung Klassifikation Modellierung Organisation Software Software Engineering Software-Entwicklung Softwareengineering Softwareentwicklung Vorgehensmodell

Authors and affiliations

  • Thorsten Spitta
    • 1
    • 2
  1. 1.Fred Vatter GmbHSchongauSchweiz
  2. 2.RheineDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-95519-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-95520-4
  • Online ISBN 978-3-642-95519-8
  • Series Print ISSN 1431-7877
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Engineering