Advertisement

Hochbaukonstruktionen

Band I: Tragwerke

  • Gerhard Leder

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-viii
  2. Gerhard Leder
    Pages 1-3
  3. Gerhard Leder
    Pages 5-6
  4. Gerhard Leder
    Pages 7-22
  5. Gerhard Leder
    Pages 23-43
  6. Gerhard Leder
    Pages 68-85
  7. Gerhard Leder
    Pages 86-107
  8. Gerhard Leder
    Pages 108-126
  9. Back Matter
    Pages 127-168

About this book

Introduction

Tragwerkslehre -für Architekten - unterscheidet sich gewiß nicht von der Lehre über die verschiedenen Tragwerke, die dem Bauingenieur zuteil wird - es sind dieselben tragenden Konstruktionen - und doch wird es not­ wendig sein, für den Architekten eine andere, ihm verständlichere Zu­ gangsmöglichkeit zu der Materie zu schaffen. Außerdem bietet sie dem Bauingenieur die Möglichkeit, sich mit der Denkweise des Entwerfens von Tragwerken vertraut zu machen. Die vorliegende Tragwerkslehre soll Vorgänge der Statik und Festigkeits­ lehre bei Traggefügen verstehen, vorstellen, gestalten und zeichnen lehren. (Auf eine exakte Berechnung wird bewußt teilweise bzw. bei vielen Kapiteln ganz verzichtet.) Wenn dies gelingt, dann kann sich der Architekturstudent dem schöpferischen Gestalten, dem Entwerfen, zuwenden, ohne durch Zweifel über die Richtigkeit und Durchführbarkeit seiner Tragwerkswahl belastet zu sein. Dem angehenden Bauingenieur mag sie in derselben Weise eine Hilfe sein, sich nämlich ohne Berechnungen für die gestellte Aufgabe ein günstiges Tragwerk auszusuchen. Als Architekt in die seit Jahren laufende Diskussion über die geeignete Form des Unterrichts statisch konstruktiver Fächer durch das Verlegen eines Buches einzugreifen, mag befremdlich erscheinen. Mut dazu mach­ ten mir das Buch "Logik der Form", (3) in dem Torroja-ein Bauingenieur von höchstem Range - ohne einzige Rechnung das Tragverhalten von Betonkonstruktionen beschreibt, und mein ehemaliger Lehrer Prof. W. Eich­ berg, der am Lehrstuhl für Baukonstruktion an der technischen Universität München den Versuch wagte, mit Gummimodellen, die sich zwar typisch, aber karikaturhaft übertrieben unter Belastungen verformten, auch kompli­ zierte Tragwerke den Studenten verständlich zu machen.

Keywords

Baukonstruktion Dichtstoff Festigkeitslehre im Bau Hochbaustatik Konstruktion Statik Statik im Bau Tragverhalten Tragwerk Tragwerke Tragwerkslehre

Authors and affiliations

  • Gerhard Leder
    • 1
  1. 1.Fachbereich InnenarchitekturFachhochschule RosenheimDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-87005-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-13962-1
  • Online ISBN 978-3-642-87005-7
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering