Advertisement

Arbeitsmarkt und Wettbewerb

— Der Schutz von Vertrags- und Wettbewerbsfreiheit im Arbeitsrecht —

  • Authors
  • Volker Rieble
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Allgemeiner Teil

  3. Individualarbeitsrecht und Wettbewerb

    1. Volker Rieble
      Pages 269-330
  4. Kollektives Arbeitsrecht und Wettbewerb

    1. Volker Rieble
      Pages 463-536
    2. Volker Rieble
      Pages 537-569
  5. Back Matter
    Pages 571-613

About this book

Introduction

Die nachhaltige Sockelarbeitslosigkeit, die auch in Zeiten konjunktureller Belebung nicht zurückgeht, hat seit Mitte der 80er Jahre eine Diskussion um die richtige Ordnung des Arbeitsmarktes ausgelöst, die vor allem die Macht des "Tarifkartells" angreift. Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände gelten als Arbeitsplatzvernichter. Die Kritik fordert "Mehr Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt", orientiert am wirtschaftspolitischen Leitbild des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen, und will die Tarifmacht beschneiden. Dem Verfasser gelingt es, aus der Systementscheidung für die Privatautonomie und ihrem grundlegenden Zusammenhang von Vertrag und Wettbewerb ein umfassendes und stimmiges Konzept einer wettbewerblichen Arbeitsmarktordnung zu entwickeln. Präsentiert werden zudem eine Vielzahl von Lösungsvorschlägen für aktuelle arbeitsrechtliche Probleme.

Keywords

Arbeitgeber Arbeitgeberverbände Arbeitslosigkeit Arbeitsmarkt Arbeitsrecht Arbeitsvertrag Gewerkschaft Gewerkschaften Individualarbeitsrecht Kollektives Arbeitsrecht Konjunktur Konkursordnung Wettbewerb Wirtschaftspolitik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-80252-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-80253-9
  • Online ISBN 978-3-642-80252-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking