Advertisement

Medizin in den Händen von Heilpraktikern- „Nicht-Heilkundigen“

  • Alexander P. F. Ehlers

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 1-93
  3. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 95-177
  4. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 179-198
  5. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 269-271
  6. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 273-286
  7. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 287-288
  8. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 289-391
  9. Alexander P. F. Ehlers
    Pages 393-418

About this book

Introduction

In fast allen westeuropäischen Ländern darf Medizin nur von Ärzten ausgeübt werden. Neben einem Kanton in der Schweiz ist Deutschland das einzige Land, das Heilpraktikern erlaubt, Medizin zu betreiben. Einzige Schranke ist das Heilpraktiker-Gesetz, das in den 30er Jahren geschaffen wurde, um das "Ende des Heilpraktikerstandes" einzuläuten. Durch die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts wurde diese Zielsetzung konterkariert. Das Buch setzt sich mit dieser Frage auseinander, analysiert die Situation heute, die Gefahren, die durch die Medizin in Händen von Heilpraktikern ausgehen, zeigt auf, daß Zivil- und Strafrecht nicht ausreichend Schutz gewähren, und weist den Weg, um den Patienten in Zukunft besser abzusichern.

Keywords

Angebot Einwilligung Gesundheitsstrukturgesetz Gesundheitswesen Heilpraktiker Heilpraktikergesetz StGB Strafgesetzbuch Strafrecht Vertrag Zivilrecht Ärzte

Authors and affiliations

  • Alexander P. F. Ehlers
    • 1
  1. 1.Parzivalplatz 1, MünchenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-79769-9
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-59306-5
  • Online ISBN 978-3-642-79769-9
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Biotechnology