Advertisement

Angiotensin II — Antagonismus

Ein neuer Weg zur Hochdruckbehandlung

  • Th. Philipp
  • R. F. Schäfers

About these proceedings

Introduction

ACE-Hemmersind mittlerweile ein unverzichtbarer Bestandteil der Hochdrucktherapie. Führende Kardiologen und klinische Pharmakologen erläutern Grundlagen und therapeutische Prinzipien für die Nutzung des Angiotensin II Antagonismus in Klinik und Praxis. Aus dem Inhalt: - Angiotensin-II-Rezeptoren: Physiologische und pharmakologische Bedeutung, - Mechanismus der Gewebe-Angiotensin-II-Bildung im Herzen und neue Befunde zum kardialen Angiotensin-II-System, - Wechselwirkungen zwischen Angiotensin II und dem sympathischen System, - Angiotensin-Konversionsenzym-Inhibitoren, Angiotensin-II- Rezeptor-Antagonisten und persistierender trockener Husten, - Klinische Erfahrungen mit dem Angiotensin-II-Rezepto-Antagonisten Losartan bei der Behandlung der arteriellen Hypertonie.

Keywords

Angiotensin II Arterie Befund Befunde Behandlung Gewebe Herz Hypertonie Klinik Pharmakologie Therapie Wechselwirkung Wirkung

Editors and affiliations

  • Th. Philipp
    • 1
  • R. F. Schäfers
    • 1
  1. 1.Abteilung für Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Med. Klinik u. PoliklinikUniversitätsklinikumEssenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-79645-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-59088-0
  • Online ISBN 978-3-642-79645-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology