Advertisement

Technik- und Wissenschaftsethik

Ein Leitfaden

  • Christoph Hubig

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-3
  2. Christoph Hubig
    Pages 5-12
  3. Christoph Hubig
    Pages 13-23
  4. Christoph Hubig
    Pages 25-41
  5. Christoph Hubig
    Pages 43-59
  6. Christoph Hubig
    Pages 75-100
  7. Christoph Hubig
    Pages 101-112
  8. Back Matter
    Pages 185-197

About this book

Introduction

In diesem Buch werden die Grundsätze einer Technik- und Wissenschaftsethik diskutiert, Probleme der praktischen Umsetzung behandelt. Die individuelle Verantwortung des Technikers und Wissenschaftlers und die Bewertungsmaßstäbe für die notwendigen Handlungsweisen erfordern auch institutionelle Voraussetzungen für die Übernahme der Verantwortung. Der Autor macht deutlich, daß eine naive Verantwortungszuweisung an das handelnde Individuum (Wissenschaftler und Ingenieur) begleitet wird von einer Ignorierung der Umsetzungsproblematik ethischer Grundsätze in Handlungsanweisungen. Er zeigt Wege auf, die wieder zu einer Akzeptanz wissenschaftlich-technischer Arbeit führen können. Die vorliegende zweite Auflage ist komplett durchgesehen und korrigiert.

Keywords

Arbeit Ethik Handel Ingenieur Philosophie Technikbewertung Technikbewertung und Technikfolgen Technikethik Technikfolgen institutionelle Verantwortung

Authors and affiliations

  • Christoph Hubig
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Praktische PhilosophieUniversität LeipzigLeipzigDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-79627-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-79628-9
  • Online ISBN 978-3-642-79627-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Materials & Steel
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering