Advertisement

© 1993

Geschichte der Herzrhythmusstörungen

Von der antiken Pulslehre zum implantierbaren Defibrillator

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Kurze Systematik der Herzrhythmusstörungen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Berndt Lüderitz
      Pages 3-44
  3. Historische Entwicklung der Rhythmologie

  4. Back Matter
    Pages 173-198

About this book

Introduction

Diagnostik und Therapie der Herzrhythmusstörungen haben eine lange und faszinierende Vorgeschichte. Seit altersher beeindruckt kaum ein klinisches Zeichen den Patienten und den Arzt mehr, als der unregelmäßige Herzschlag. Obschon im fünften vorchristlichen Jahrhundert die altchinesische Pulslehre den Grundstein der Rhythmologie legte, gelang der entscheidende Durchbruch in der Erkennung und Behandlung kardialer Arrhythmien erst in diesem Jahrhundert. Exponentiell entwickelte sich der pharmakologische und elektrophysiologische Erkenntnisgewinn in den letzten Jahrzehnten. Der aktuelle Wissensstand ist nicht das Ergebnis einer konsequenten Entwicklung, sondern das Resultat zahlreicher kompetitiver wissenschaftlicher (oft "zufälliger") Ansätze, von denen einzelne sich als brauchbar erwiesen und erfolgreich weiterverfolgt wurden. Der reizvolle Blick in die Vergangenheit erleichtert einerseits die Beurteilung zahlreicher Details und wichtiger Fakten und erschließt andererseits dem Betrachter den Zeithorizont des gesamten Fachgebietes. Dem historischen Teil des Buches wurde eine aktuelle Systematik der Herzrhythmusstörungen vorangestellt, um auch dem nicht ständig mit dieser Thematik befaßten Leser den Zugang zu erleichtern. Hier finden sich für den praktischen ärztlichen Alltag geeignete Hinweise zur Diagnostik und Therapie. Das Buch wendet sich damit nicht nur an Kardiologen und kardiologisch ausgerichtete Internisten, Herzchirurgen, Kinderkardiologen, Anästhesiologen und Intensivmediziner, sondern an alle Ärzte, die mit Herzrhythmusstörungen im weitesten Sinne zu tun haben.

Keywords

Antiarrhythmika Arrhythmie Behandlung Diagnostik Herzrhythmusstörung Intensivmedizin Kardiologie Medizin Medizingeschichte Rhythmologie Therapie Therapie von Herzrhythmusstörungen

Authors and affiliations

  1. 1.Medizinische UniversitätsklinikBonn 1Germany

Bibliographic information

Industry Sectors
Biotechnology
Health & Hospitals
Internal Medicine & Dermatology
Pharma

Reviews

"...ÄesÜ erscheint...die Geschichte der Herzrhythmusstörungen, die den deutschen Papst auf diesem Gebiet zum Verfasser hat. Aus profunder Kenntnis werden die Erkennung, Deutung und Behandlung dieser speziellen Erkrankung über die Jahrhunderte hinweg dargestellt." (Deutsches Ärzteblatt)
"Dies ist ein durchweg erfreuliches Buch. ...Die Freude, die B. Lüderitz offenbar an der Historie seines Hauptarbeitsgebietes empfindet, überträgt sich auf den Leser, der alles Wesentliche zur Geschichte findet und -- fast nebenher -- noch einiges zur Klinik dazulernen kann."(Dt. Ges. für Herz- und Kreislaufforschung)
"Es ist eine Freude, in diesem Buch zu blättern und zu lesen. Der Autor gelang es bei Einhaltung einer klaren Systematik, auch als Spezialist auf diesem Gebiet, eine für jeden Arzt verständliche Darstellung vorzulegen. Auch der Druck und die Abbildungsqualität sind besonders hervorzuheben." (Klinikarzt)