Advertisement

Die Pilon-tibial-Fraktur

Klassifikation, Operationstechnik, Ergebnisse

  • Urs Heim

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xv
  2. Einleitung

    1. Urs Heim
      Pages 1-3
  3. Das distale Tibiasegment

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. M. Müller-Gerbl, R. Putz
      Pages 7-32
    3. Urs Heim
      Pages 33-40
  4. Frakturen des distalen Tibiasegmentes, Analyse der einzelnen Verletzungen und deren Kombinationen

    1. Front Matter
      Pages 41-41
    2. Urs Heim
      Pages 43-61
    3. Urs Heim
      Pages 67-69
    4. Urs Heim
      Pages 82-126
  5. Klassifikation und Dokumentation

  6. Operationstechnik

    1. Front Matter
      Pages 137-137
    2. Urs Heim
      Pages 139-140
    3. Urs Heim
      Pages 141-143
    4. Urs Heim
      Pages 188-203
    5. Th. Rüedi
      Pages 209-215
    6. Urs Heim
      Pages 216-240
  7. Back Matter
    Pages 241-307

About this book

Introduction

Dies ist die erste Monographie über die Brüche des distalen Unterschenkelsegmentes - vor allem die intraartikulären sogenannten Pilon-tibial-Frakturen. Diese wurden bisher aufgrund ihrer Seltenheit und Komplexität noch nie in dieser Weise besprochen. Auch die Klassifikation, operative Therapie und Prognose werden dargestellt. Nach einer praxisorientierten anatomischen Einleitung wird anhand des vielfältigen Krankengutes der AO-Dokumentationszentrale und gestützt auf ausgedehnte eigene Erfahrungen zunächst die Klassifikation erarbeitet und erläutert. Diese schließt sich eng an die von M.E. Müller et al. 1987 publizierte "Classification AO des Fractures" an. Das bei dieser Lokalisation sehr spezielle Problem der artikulären Impression wird eingehend behandelt. Es folgen eine Zusammenfassung der Geschichte dieser Verletzungen und eine Übersicht der bisherigen Publikationen. Indikation, Technik und Problematik der oft schwierigen operativen Behandlung werden ausführlich wiedergegeben. Spezielle Abschnitte über neueste Auffassungen und Techniken, sekundäre Eingriffe und Arthrodesen wurden von Mitarbeitern des Autors gestaltet. Ein Anhang enthält die Detailanalyse des verwerteten Krankengutes unter besonderer Berücksichtigung der Prognose. Ziel des Buches ist es, traumatologisch aktive Chirurgen und Orthopäden möglichst umfassend über eine Verletzung zu informieren, mit welcher sie nur relativ selten konfrontiert sind. Die Einfachheit der Einteilung soll eine korrekte Indikationsstellung und sorgfältige Therapiewahl fördern unter Berücksichtigung von Komplikationen und Prognose.

Keywords

Fraktur Komplikation Pilon-tibial-Fraktur Tbiafraktur, distal Unterschenkelfraktur, distal operative Therapie

Authors and affiliations

  • Urs Heim
    • 1
  1. 1.Gümligen-BernSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-75959-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-75960-4
  • Online ISBN 978-3-642-75959-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals