Advertisement

Datenbankgestützte Repräsentation und Extraktion von Episodenbeschreibungen aus Bildfolgen

  • Ingrid Walter
  • Editors
  • W. Brauer

Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 213)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Ingrid Walter
    Pages 1-6
  3. Ingrid Walter
    Pages 7-17
  4. Ingrid Walter
    Pages 18-27
  5. Ingrid Walter
    Pages 78-114
  6. Ingrid Walter
    Pages 151-179
  7. Ingrid Walter
    Pages 180-190
  8. Ingrid Walter
    Pages 191-231
  9. Ingrid Walter
    Pages 232-234
  10. Back Matter
    Pages 235-243

About this book

Introduction

Die in Bildfolgen enthaltene Information kann mit sehr unterschiedlichen Abstraktionsgraden beschrieben werden: Die Angabe eines Helligkeitswerts für jeden Punkt jedes Einzelbildes ist eine sehr niedrige Beschreibungsebene, die Darstellung einer Geschichte eine sehr hohe. Eine automatische Erzeugung von Beschreibungen aus den Bilddaten ist bisher nur für niedrigere Abstraktionsstufen möglich, eine Beschreibung auf der Ebene von Episoden wird hier entwickelt. Die vorliegende Arbeit entwirft ein System für die Extraktion von Beschreibungen auf der Ebene von Episoden, ausgehend von einer Beschreibung, die für jedes Objekt die Koordinaten zu jedem Zeitpunkt enthält. Typische Episoden aus dem Diskursbereich "Straßenverkehr" sind "Parkplatzsuchen" oder "auf die Straßenbahn warten" oder "Vorfahrt mißachten". Zu diesem Zweck wird eine Darstellungsform für Episodenmodelle entwickelt, die sich an KL-ONE orientiert und unter anderem die Modellierung von zeitlichen Aspekten ermöglicht. Da der Datenumfang für Bildfolgen, die Episoden enthalten können, sehr groß ist, erscheint die Unterstützung durch Datenbanksysteme ratsam. Daher wird die Übertragung der Darstellungsform auf das relationale Datenmodell eingehend untersucht. Zur Beschreibung der Prozesse, die die Zuordnung zwischen Episodenmodellen und Bilddaten herstellen, dienen Regelsysteme auf der Gundlage von erweiterten Übergangsnetzen. Der implementierte Prototyp extrahiert Episoden aus einer Bildfolge aus dem Diskursbereich "Straßenverkehr". Die Arbeit liegt im Überschneidungsbereich der Gebiete Bilddeutung, Wissensrepräsentation und Datenbanken. Anregungen aus den verschiedenen Gebieten können für jeweils andere Gebiete übernommen werden. Es wird gezeigt, daß die Kopplung von zwei Problemkreisen - komplexe Strukturen und große Datenmengen - im Prinzip möglich ist. Noch zu lösende Probleme bei der Kopplung werden angesprochen.

Keywords

Bilddeutung Bildfolgendeutung Datenbank Datenbanksystem Datenbankverwaltungssysteme Datenmodelle Expertensystem Frames KL-ONE Modellierung Prolog Wissen Wissensrepräsentation

Authors and affiliations

  • Ingrid Walter
    • 1
  1. 1.Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation Fakultät für InformatikUniversität KarlsruheKarlsruhe 1Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-74954-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51462-6
  • Online ISBN 978-3-642-74954-4
  • Series Print ISSN 0343-3005
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Health & Hospitals
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Law
Aerospace