Advertisement

Termersetzungssysteme

Grundlagen der Prototyp-Generierung algebraischer Spezifikationen

  • Klaus Drosten

Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 210)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Klaus Drosten
    Pages 1-16
  3. Klaus Drosten
    Pages 17-21
  4. Klaus Drosten
    Pages 121-141
  5. Klaus Drosten
    Pages 142-143
  6. Back Matter
    Pages 144-152

About this book

Introduction

Termersetzungssysteme sind ein nicht-deterministisches Berechnungsmodell aus dem Bereich der funktionalen Programmierung. Die Funktionen werden durch rekursive Regeln spezifiziert und durch Untertermersetzung ohne explizite Kontrolle ausgewertet. Die logische Programmierung geht auf den Anfang der 70er Jahre zurück und wurde besonders populär in Verbindung mit der Programmiersprache PROLOG. Die algebraische Programmierung entstand in ihren Grundzügen Mitte der 70er Jahre, als die ersten Arbeiten über die Spezifikation abstrakter Datentypen veröffentlicht wurden. Obwohl die algebraische und die logische Programmierung auf gemeinsamen Prinzipien beruhen, entwickelten sie sich zunächst unabhängig voneinander. Erst in jüngster Zeit wurde mit Erfolg versucht, beide Ansätze in einem gemeinsamen Kalkül zu vereinen. Das Buch wendet sich an alle, die an den theoretischen Grundlagen der algebraischen und logischen Programmierung interessiert sind. Es gibt zunächst einen Überblick über die Grundlagen der Ausführung algebraischer Spezifikationen sowie eine Zusammenfassung der benötigten Grundbegriffe. Das Grundkonzept der algebraischen Spezifikation wird um Ausdrucksmittel zur Fehlerbehandlung und Modularisierung in abstrakten Datentypen erweitert. Die Ausdrucksmittel werden besonders im Hinblick auf ihre Operationalisierbarkeit untersucht. Außerdem wird gezeigt, wie (und wann) sich algebraische Spezifikationen automatisch in PROLOG-Programme übersetzen und mit deren Hilfe ausführen lassen. Zum besseren Verständnis des Textes sind Grundkenntnisse der mathematischen Logik hilfreich.

Keywords

Datentyp Datentypen Funktionen Kombination Konfluenz Logik Operatoren Programmiersprache Programmierung Relationen Sprache Termersetzung Termersetzungssystem Termersetzungssysteme Variable

Authors and affiliations

  • Klaus Drosten
    • 1
  1. 1.Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (F4)DarmstadtDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-74769-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51172-4
  • Online ISBN 978-3-642-74769-4
  • Series Print ISSN 0343-3005
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Law
Aerospace