Advertisement

Interaktives Entwerfen großer Programmsysteme

Konzepte und Werkzeuge

  • Claus Lewerentz

Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 194)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vii
  2. Claus Lewerentz
    Pages 1-6
  3. Claus Lewerentz
    Pages 7-31
  4. Claus Lewerentz
    Pages 32-53
  5. Claus Lewerentz
    Pages 104-116
  6. Back Matter
    Pages 117-179

About this book

Introduction

Im Rahmen des Forschungsprojektes IPSEN (Incremental Programming Support Environment) wurden Konzepte zum Bau hochgradig interaktiver und integrierter Software-Entwicklungsumgebungen erarbeitet und ihre Brauchbarkeit in einer Prototyp-Implementierung nachgewiesen. Die wesentlichen Charakteristika des IPSEN-Ansatzes sind der hohe Grad an Integration verschiedener Software-Werkzeuge und -Dokumente und der Einsatz eines einheitlichen Modellierungs- und Realisierungsmechanismus für Software-Entwicklungsumgebungen. Software-Dokumente werden intern als attributierte Graphstrukturen modelliert, und Werkzeuge werden als Graphprozessoren über solchen Strukturen aufgefaßt. Die vorliegende Arbeit, die über einen Teil dieses Projektes berichtet, beschäftigt sich in erster Linie mit Konzepten und Werkzeugen für den Arbeitsbereich "Programmieren im Großen", d.h. mit dem Entwerfen von Programmsystemen auf der Ebene von Teilsystemen, Modulen, Modulschnittstellen und -beziehungen. Es wird ein Modulkonzept zusammen mit einer entsprechenden Entwurfssprache vorgestellt und diskutiert, wie damit beschriebene Systemarchitekturen in vorgegebene Programmiersprachen abgebildet werden können. Hinzu kommen Konzepte zur Beschreibung und Verwaltung von Varianten und Revisionen von Systemkomponenten. Die Erstellung technischer Dokumentation und die Verwaltung eines Projektteams werden ebenfalls behandelt. Zu jedem Arbeitsbereich werden Syntax-gesteuerte Editoren, Analyse- und Transformationswerkzeuge vorgestellt, die integriert zusammenarbeiten und sich dem Benutzer auf einheitliche Weise präsentieren. Die Realisierung dieser Werkzeuge gemäß dem "Graphentechnik"-Ansatz wird kurz dargestellt, im Anhang der Arbeit findet sich eine formale Beschreibung des verwendeten Graphgrammatik-Kalküls.

Keywords

Dokumentation Entwicklung Entwurf Graphgrammatik Klassen Modellierung Programmieren Programmiersprache Programmierung Software Software-Entwicklung Sprache Windows

Authors and affiliations

  • Claus Lewerentz
    • 1
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Informatik IIIRWTH AachenAachenGermany
  2. 2.GMDSankt Augustin 1Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-74281-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-50553-2
  • Online ISBN 978-3-642-74281-1
  • Series Print ISSN 0343-3005
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Engineering