Advertisement

Morphometrie in der Zyto- und Histopathologie

  • Georg. Burger
  • Martin Oberholzer
  • Wolfgang Gössner
Conference proceedings

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Einführung: Gestaltwahrnehmung in der Histopathologie

    1. Wolfgang Gössner, Martin Oberholzer
      Pages 1-4
  3. Grundlagen der Morphometrie

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. Martin Oberholzer, Mauro Buser, Ralph Peterli
      Pages 7-24
    3. Peter H. Bartels, Anna Graham, Jack Layton, Samuel Paplanus
      Pages 66-79
  4. Anwendungen

    1. Front Matter
      Pages 81-81
    2. Jon B. Reitan, Albrecht Reith, Gerd Schwarz
      Pages 83-117
    3. Martin Oberholzer, Peter Dalquen, Wolfgang Gössner, Philipp U. Heitz, Albrecht Reith
      Pages 118-148
    4. Klaus Voss, Klaus Kayser, Karsten Rodenacker, Bidyut B. Chaudhuri, Paul Bischoff, Peter Gais et al.
      Pages 149-199
    5. Georg Burger, Uta Jütting, Peter Gais, Karsten Rodenacker, Ulrich Schenck, Herbert Harms et al.
      Pages 200-239
  5. Statistische Analyseverfahren und technische Hilfsmittel

    1. Front Matter
      Pages 241-241
    2. Martin Oberholzer, Heinz Christen, Heinz Meyer, Hans Kuhn, Siegfried Eins, Philipp U. Heitz
      Pages 274-281
    3. Peter Gais, Georg Burger
      Pages 282-294
  6. Back Matter
    Pages 295-300

About these proceedings

Introduction

Pathologie, Klinische Zytologie, Histochemie, Onkologie, Hämatologie, Medizinische Informatik Das Buch beschreibt die Grundlagen und wichtige Anwendungen stereologisch-morphometrischer Methoden sowie der rechnergestützten Bildverarbeitung auf dem Gebiet der klinischen Zytologie und Histopathologie. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Gebiet der Histometrie, einer sehr jungen Disziplin, in der bisher eher stereologische interaktive Methoden Anwendung fanden. Nicht nur die verschiedenen Meßverfahren, sondern auch die Merkmalsalgorithmen und die zur Datenanalyse verwendeten biostatistischen Methoden werden allgemeinverständlich und ausführlich dargestellt. Das Buch will die immer noch bestehende Unwissenheit über existierende quantitative und analytische Methoden in der Zyto- und Histopathologie und deren Leistungsfähigkeit zur Verbesserung der Diagnostik abbauen und diesen Methoden einen weiteren Eingang in die klinische Praxis eröffnen.

Keywords

Diagnostik Histopathologie Klassifikation Onkologie Pathologie

Editors and affiliations

  • Georg. Burger
    • 1
  • Martin Oberholzer
    • 2
  • Wolfgang Gössner
    • 3
    • 4
  1. 1.Institut für StrahlenschutzGesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbHNeuherbergDeutschland
  2. 2.Institut für PathologieUniversität BaselBaselDeutschland
  3. 3.Institut für Allgemeine Pathologie und Pathologische AnatomieTechnischen Universität MünchenMünchen 80Deutschland
  4. 4.Gesellschaft für Strahlem- und Umweltforschung mbHNeuherbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-73764-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-73765-7
  • Online ISBN 978-3-642-73764-0
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Biotechnology
Consumer Packaged Goods