Advertisement

Manual der Tonographie für die Praxis

  • Wolfgang Leydhecker

Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Wolfgang Leydhecker
    Pages 1-1
  3. Wolfgang Leydhecker
    Pages 3-9
  4. Wolfgang Leydhecker
    Pages 11-14
  5. Wolfgang Leydhecker
    Pages 15-22
  6. Wolfgang Leydhecker
    Pages 23-30
  7. Wolfgang Leydhecker
    Pages 41-59
  8. Wolfgang Leydhecker
    Pages 61-62
  9. Wolfgang Leydhecker
    Pages 65-65
  10. Wolfgang Leydhecker
    Pages 69-71
  11. Wolfgang Leydhecker
    Pages 73-76
  12. Wolfgang Leydhecker
    Pages 77-86
  13. Wolfgang Leydhecker
    Pages 91-92
  14. Wolfgang Leydhecker
    Pages 93-95
  15. Wolfgang Leydhecker
    Pages 97-98
  16. Wolfgang Leydhecker
    Pages 99-101
  17. Wolfgang Leydhecker
    Pages 107-109
  18. Back Matter
    Pages 111-123

About this book

Introduction

Dieses Manual ist ein Leitfaden für die Praxis, der klar und einfach geschrieben ist. Er ist auch für Leser verständlich, die an den ma­ thematischen Grundlagen der Tonographie nicht interessiert sind. Wenn eine geschickte Sprechstundenhilfe dieses Büchlein gelesen hat, kann sie das Tonographiegerät bedienen. Die Bewertung eines tonographischen Befundes ist natürlich stets Sache des Facharztes. Eine Tonographiekurve kann nur im Rahmen aller sonstigen Befunde etwas aussagen. Deshalb gehe ich nach Schilderung der Technik auch auf Fehlerquellen, Grundlagen, Mo­ difikationen, Grenzen der Methode und auf die Bewertung tonogra­ phischer Kurven ein, wobei diese Abschnitte sich an den Arzt und nicht an seine Mitarbeiterin richten. Das Prinzip der Tonographie und ihre Anwendung sind einfach. Leider haben. die etwas komplizierten theoretischen Grundlagen und die Schwierigkeiten bei der Bedienung der bisher erhältlichen Tonographiegeräte viele Kollegen in der Praxis davon abgehalten, sich dieser nützlichen Methode zu bedienen. Erläuterungen der theoretischen Grundlagen erschienen mir zwar nötig, weil die klini­ schen Grenzen der Tonographie erst hierdurch verständlich werden.

Keywords

Auge Befund Befunde Behandlung Diagnose Glaukom Grenzwerte Grundlagen Haltung Kationen Kopf Medikament Operation Tonographie Verständnis

Authors and affiliations

  • Wolfgang Leydhecker
    • 1
  1. 1.Kopfklinikum WürzburgWürzburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-66569-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-08093-0
  • Online ISBN 978-3-642-66569-1
  • Series Print ISSN 0172-777X
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology