Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Werner Becker
    Pages 1-11
  3. Heinz D. Kittsteiner
    Pages 27-38
  4. Gerhard Wolf
    Pages 125-143
  5. Dariusz Dolinski
    Pages 145-160
  6. Andrzej J. Szwarc
    Pages 185-200
  7. Sigurd Littbarski
    Pages 201-219
  8. Gudmundur Alfredsson
    Pages 287-303
  9. Leszek Koczanowicz
    Pages 305-311
  10. Skaidrite Lasmane
    Pages 313-317
  11. Dariusz Aleksandrowicz
    Pages 329-351
  12. Jan C. Joerden
    Pages 353-366
  13. Back Matter
    Pages 367-370

About this book

Introduction

Das Buch befaßt sich mit einer Reihe von Problemen im Zusammenhang von Diskriminierung und untersucht Strategien der Antidiskriminierung. Die Beiträge sind aus dem 1. Symposium des Interdisziplinären Zentrums für Ethik an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) hervorgegangen. Besonders interessant ist der interdisziplinäre Ansatz mit Beiträgen u.a. aus den Gebieten Ethik, Philosophie, Geschichte, Politikwissenschaft, Zivilrecht, Strafrecht, Kriminologie, Verfassungsrecht, Völkerrecht, Soziobiologie und Gentechnologie.

Keywords

Antidiskriminierung Diskriminierung Diskriminierungsverbot Frauenquoten Recht Strafrecht Verfassung Verfassungsrecht Völkerrecht Zivilrecht

Editors and affiliations

  • Jan C. Joerden
    • 1
  1. 1.Europa-Universität ViadrinaFrankfurt (Oder)Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-61193-3
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-61567-5
  • Online ISBN 978-3-642-61193-3
  • Series Print ISSN 1617-1489
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking