Advertisement

Das Handlungsunrecht der Steuerhinterziehung

  • Alexander Hoff

Part of the Potsdamer Rechtswissenschaftliche Reihe book series (POTSDRECHTS, volume 3)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Alexander Hoff
    Pages 1-5
  3. Alexander Hoff
    Pages 7-32
  4. Alexander Hoff
    Pages 33-56
  5. Alexander Hoff
    Pages 71-106
  6. Alexander Hoff
    Pages 127-129
  7. Alexander Hoff
    Pages 139-141
  8. Back Matter
    Pages 143-164

About this book

Introduction

Der Straftatbestand der Steuerhinterziehung bildet die Schnittstelle zwischen Strafrecht und Steuerrecht. Daraus resultieren zahlreiche dogmatische Probleme. Von besonderer Bedeutung für die Interpretation des Tatbestandes ist dabei das Handlungsunrecht der Steuerhinterziehung - wie auch der Betrug ist sie ein verhaltensgebundenes Delikt. Ausgehend vom Wortlaut der Norm und unter Berücksichtigung historischer Versuche, das Handlungsunrecht zu bestimmen, zeigt der Autor die der gängigen Tatbestandsinterpretation inhärenten Widersprüche auf. Sodann ermittelt er auf der Grundlage strafrechtsdogmatischer Grundsätze das spezifische Handlungsunrecht der Steuerhinterziehung. Dies führt zu einer klareren Abgrenzung der tatbestandseigenen Begehungsvarianten und zuletzt zu einer Normfassung, die die Schnittstelle zwischen Steuerrecht und Strafrecht optimiert.

Keywords

StGB Steuererklärung Steuerhinterziehung Strafgesetzbuch Strafrecht Straftat Täter

Authors and affiliations

  • Alexander Hoff
    • 1
  1. 1.KarlsruheGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-60225-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-66072-9
  • Online ISBN 978-3-642-60225-2
  • Buy this book on publisher's site