Advertisement

Komplementäre Methodenlehre der klinischen Forschung

Cognition-based Medicine

  • Helmut Kiene

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Helmut Kiene
    Pages 1-8
  3. Helmut Kiene
    Pages 106-134
  4. Helmut Kiene
    Pages 135-136
  5. Back Matter
    Pages 137-193

About this book

Introduction

Die komplementäre Methodenlehre bietet die Basis für eine wissenschaftliche Fortentwicklung der Medizin über die Evidence-based Medicine hinaus - als Cognition-based Medicine.
Dieses Buch präsentiert, was in den großen blinden Fleck der konventionellen Methodenlehre fällt und deshalb inexistent zu sein scheint: die Methoden des nicht-statistischen Nachweises der therapeutischen Wirksamkeit am individuellen Patienten, ebenso das dazugehörige System klinischer Forschung.
Die Analyse der individuellen Therapiebeurteilung bildet die Grundlage für eine Aufwertung des ärztlichen Urteils und der ärztlichen Erfahrung. Die Konsequenzen sind weitreichend und gehen alle an, die an der Gestaltung des Gesundheitswesens beteiligt sind: Ärzte, Therapeuten, Gesundheitsökonomen, Juristen, Politiker, Methodiker, Statistiker...
Das Buch spannt den Bogen von der ärztlichen Erkenntnislehre bis zu aktuellen gesundheitspolitischen Themen.

Keywords

Forschung Gehör Gesundheit Gesundheitswesen Grundlagen Hoden Medizin Statistik Stent Therapie Wissenschaftstheorie evidenzbasierte Medizin Ärzte

Authors and affiliations

  • Helmut Kiene
    • 1
  1. 1.Institut für angewandte Erkenntnistheorie und medizinische MethodologieBad KrozingenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-59445-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-41022-5
  • Online ISBN 978-3-642-59445-8
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Law
Consumer Packaged Goods