Advertisement

Informationsintegration bei der Produktbeurteilung

Eine empirische Studie unter besonderer Berücksichtigung der Produktvertrautheit und des Produktinvolvements

  • Andreas Enders

Part of the Konsum und Verhalten book series (KONSUM, volume 44)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVIII
  2. Theoretische Fundierung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Andreas Enders
      Pages 3-7
    3. Andreas Enders
      Pages 61-63
  3. Empirische Überprüfung

    1. Front Matter
      Pages 65-65
    2. Andreas Enders
      Pages 85-104
    3. Andreas Enders
      Pages 105-157
  4. Praktische Konsequenzen

    1. Front Matter
      Pages 159-159
    2. Andreas Enders
      Pages 177-182
  5. Back Matter
    Pages 183-284

About this book

Introduction

Ausgangspunkt sind die Forschungsdefizite im Forschungsbereich "Informationsintegration bei der Produktbeurteilung": Die Art der Informationsintegration ist bisher ungeklärt, die Wirkungsweise verschiedener Determinanten der Art der Informationsintegration ist weitgehend unbekannt und Hinweise zur Gestaltung des Marketing-Mix fehlen. Im Mittelpunkt steht daher die Beantwortung der folgenden Forschunsgfragen: 1. Zu welcher Art der Informationsintegration tendieren die Konsumenten?
2. Wie beeinflussen bestimmte Determinanten die Art der Informationsintegration?
3. Welche praktischen Konsequenzen resultieren aus der Art der Informationsintegration für die Gestaltung des Marketing-Mix?

Keywords

Datenerhebung Informationsintegration Konsumentenverhalten Marketing Marketing-Mix Marktpsychologie Produktbeurteilung

Authors and affiliations

  • Andreas Enders
    • 1
  1. 1.MannheimGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-59264-5
  • Copyright Information Physica-Verlag Heidelberg 1997
  • Publisher Name Physica, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7908-1030-1
  • Online ISBN 978-3-642-59264-5
  • Series Print ISSN 0176-9235
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods