Advertisement

Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien und Altlasten

Band 5: Tonmineralogie und Bodenphysik

  • Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
  • Werner Hiltmann
  • Bernhard Stribrny

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Grundlagen

    1. Ewald Erwin Kohler, Nariman Tadjerpisheh, Reinhard Wienberg
      Pages 1-26
  3. Einsatzmöglichkeiten, Aussagen und Grenzen bodenphysikalischer, physikalisch-chemischer und mineralogischer Kenngrößen und Meßmethoden zur Erkundung und Beschreibung der Geologischen Barriere

  4. Barriereeigenschaften von Tonen

    1. Axel Baermann, Kurt Czurda, Ewald Erwin Kohler, Jean-Frank Wagner, Werner Hiltmann, Wilfried Schneider et al.
      Pages 35-66
  5. Meßparameter

    1. Hans-Georg Dietrich, Eberhard Dahms, Lothar Fritz, Ewald Erwin Kohler, Harald Heimerl, Heinrich Rösch et al.
      Pages 67-253
  6. Nachtrag zum Band 4 Geotechnik Hydrogeologie

    1. Front Matter
      Pages 255-255
    2. Hans-Georg Dietrich, Helga De Wall
      Pages 257-285
  7. Back Matter
    Pages 287-300

About this book

Introduction

Dieses Handbuch besteht aus insgesamt sieben Einzelbänden. Sechs Bände behandeln die Themen Geofernerkundung,Strömungs- und Transportmodellierung, Geophysik, Geotechnik Hydrogeolo- gie, Tonmineralogie und Bodenphysik sowie Geochemie. Ein weiterer Band gibt Handlungsempfehlungen für ein stufenwei- weises Vorgehen bei der Erkundung von Deponie- und Altlast- standorten. Damit wird allen, die in Behörden und Firmen oder in der Wissenschaft an den Problemen des Umweltschutzes arbeiten, ein umfassendes Werk zur Verfügung gestellt, mit dem Erkundungsarbeiten für neue Deponiestandorte sowie für die Sicherung oder Sanierung von Altlasten ökologisch wirk- sam und ökonomisch effizient durchgeführt werden können. Dieser Band befaßt sich mit der Untersuchung der Materialei- genschaften des Untergrundes von Deponien und Altlasten. Von den in den Technischen Anlagen (TA) Abfall und (TA) Sied- lungsabfall für den tieferen Untergrund und das unmittelbare Auflager von Deponien aufgestellten Grundanforderungen be- ziehen sich allein vier, nämlich hohes Adsorptionsvermögen, Tonmineralhaltigkeit, geringe Gebirgsdurchlässigkeit und Dichte auf die Materialeigenschaften des Bodens bzw. der Barrieregesteine. Neben den tonmineralogischen und bodenphysikalischen Eigen- schaften, die maßgebend sind für die Barrierewirkung gegen Schadstoffe, bildet die bodenmechanische Stabilität ein wei- teres wichtiges Kriterium bei der Eignungsprüfung im Depo- niebau. Hier wird ein Überblick über das Methodenspektrum, die Un- tersuchungsmöglichkeiten und Bewertungskriterien gegeben. Bei der Darstellung der Untersuchungsmethoden wird auf fol- gende Punkte eingegangen: Verfahrensbeschreibung, wissen- schaftlich-technische Grundlagen, Meßprinzip, Meßgeräte, Durchführung, Auswertung und Interpretation der Analysen, Aussage- und Anwendungsmöglichkeiten, Qualitätssicherung, technischer und zeitlich-finanzieller Aufwand.

Keywords

Altlasten Boden Fernerkundung Geophysik Regelwerke Räumliche Informationssysteme Sanierung Sanierung von Altlasten Schadstoffe Tonmineral Tonminerale Umweltschutz

Authors and affiliations

  • Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
  • Werner Hiltmann
    • 1
  • Bernhard Stribrny
  1. 1.Bundesanstalt für Geowissenschaften und RohstoffeHannoverDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-58852-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-63761-2
  • Online ISBN 978-3-642-58852-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Materials & Steel
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Oil, Gas & Geosciences
Engineering