Advertisement

Verbesserung von Geschäftsprozessen mit flexiblen Workflow-Management-Systemen 3

Erfahrungen mit Implementierung, Probebetrieb und Nutzung von Workflow-Management-Anwendungen

  • Thomas Herrmann
  • August-Wilhelm Scheer
  • Herbert Weber
  • Elke Bayer
  • Stephan Wacker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Mitarbeiterorientierung

  3. Organisationsentwicklung

    1. Front Matter
      Pages 61-61
    2. K. Just-Hahn, R. Rolles
      Pages 63-87
  4. Technikgestaltung

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. Rüdiger Striemer, Thomas Goesmann, Thorsten Löffeler
      Pages 113-134
    3. Marcel Hoffmann, Thorsten Löffeler, Yven Schmidt
      Pages 135-159
  5. Back Matter
    Pages 161-185

About this book

Introduction

Geschäftsprozesse sind das Herzstück eines jeden Unternehmens. Eine zur Zeit viel diskutierte Technologie, die auf die Unterstützung betrieblicher Vorgänge abzielt, ist das Workflow-Management. Die Idee: Durch die Unterstützung mit geeigneten DV-Systemen lassen sich Geschäftsprozesse beständig optimieren. Workflow-Management-Projekte sind komplexe Vorhaben. Die vielfältigen Aspekte, die dabei zu berücksichtigen sind, reichen von Organisationsentwicklung und dem innerbetrieblichen Business Process Reengineering, über das Software-Engineering bis hin zur Arbeitsorganisation und der aktiven Beteiligung der Mitarbeiter.
In einer vierteiligen Berichtsreihe werden die Ergebnisse des Kooperationsverbundes "Verbesserung von Geschäftsprozessen mit flexiblen Workflow-Management-Systemen (MOVE)" dokumentiert. Sie sind interessant für alle jene, die sich mit der Reorganisation von Unternehmen und der Einführung von Workflow-Management-Systemen beschäftigen. Darüber hinaus sind die Beiträge aber auch für Unternehmensberater, Software-Entwickler und Wissenschaftler geschrieben. Die starke Praxisorientierung verleiht der Reihe gleichsam Handbuchcharakter.
Der Band 3 "Erfahrungen mit Implementierung, Probebetrieb und Nutzung von Workflow-Management-Anwendungen" befaßt sich mit der Nutzungsphase von Workflow-Management-Projekten. Dabei wird auf die wichtige Rolle des Prototypings bei der Vorbereitung einer erfolgreichen Nutzung eingegangen. Im Mittelpunkt stehen zusätzlich rechtliche Aspekte des Datenschutzes, ein mit der Workflow-Management-Anwendung integriertes Feedback und Verfahren zur Flexibilisierung der Arbeitsverteilung.

Keywords

Business Flexibilisierung Implementierung Management Mitarbeiterorientierung Organisation Organisationsentwicklung Workflow Management kontinuierlicher Verbesserungsprozeß

Editors and affiliations

  • Thomas Herrmann
    • 1
  • August-Wilhelm Scheer
    • 2
  • Herbert Weber
    • 3
  • Elke Bayer
  • Stephan Wacker
  1. 1.Fachbereich Informatik Fachgebiet Informatik und GesellschaftUniversität DortmundDortmundGermany
  2. 2.Institut für WirtschaftsinformatikUniversität des SaarlandesSaarbrückenGermany
  3. 3.Fraunhofer-Institut für Software-und Systemtechnik ISSTDortmundGermany

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Finance, Business & Banking
Consumer Packaged Goods
Aerospace
Engineering