Advertisement

Markt- und Preistheorie

  • Werner Güth

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Werner Güth
    Pages 1-19
  3. Werner Güth
    Pages 20-71
  4. Werner Güth
    Pages 103-140
  5. Werner Güth
    Pages 141-174
  6. Werner Güth
    Pages 175-203
  7. Werner Güth
    Pages 204-257
  8. Werner Güth
    Pages 258-303
  9. Back Matter
    Pages 310-325

About this book

Introduction

Auf Märkten interagieren Tauschpartner, wobei die institutionellen Gegebenheiten von Markt zu Markt differieren und sich häufig im Zeitablauf verändern. Anliegen dieser Einführung in die Markt- und Preistheorie ist die Darstellung eines Instrumentariums zur formalen Abbildung und Analyse von Märkten, mit dem sich alle Märkte unabhängig von ihrer institutionellen Ausgestaltung erfassen lassen. Wie dieses (spiel)theoretische Instrumentarium anzuordnen ist, wird anhand von Märkten für einzelne (homogene Märkte) oder mehrere Güter (heterogene Märkte) mit vielfältigen Angebotsstrukturen sowie Märkten mit Kartellbildung oder Verhandlungen demonstriert. Die methodische Konsistenz resultiert aus der Anwendung einer einheitlichen Gleichgewichtsidee.

Keywords

Auktionen Industrieökonomie Marktformen Mikroökonomie Oligopoltheorie Preistheorie Spieltheorie lineare Optimierung

Authors and affiliations

  • Werner Güth
    • 1
  1. 1.Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Institut für WirtschaftstheorieHumbold-Universität zu BerlinBerlinGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-57888-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-58324-0
  • Online ISBN 978-3-642-57888-5
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Finance, Business & Banking