Advertisement

Spürnasen und Feinschmecker

Die chemischen Sinne des Menschen

  • Authors
  • Karl-Heinz Plattig

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Karl-Heinz Plattig
    Pages 11-29
  3. Karl-Heinz Plattig
    Pages 30-63
  4. Karl-Heinz Plattig
    Pages 64-84
  5. Karl-Heinz Plattig
    Pages 85-96
  6. Karl-Heinz Plattig
    Pages 97-129
  7. Karl-Heinz Plattig
    Pages 130-160
  8. Back Matter
    Pages 161-205

About this book

Introduction

Geruch und Geschmack liefern uns ständig Informationen über die Umwelt. Selbst wenn sie nicht bewußt wahrgenommen werden, können sie doch unser Verhalten beeinflussen. Was die Forschung über diese beiden Sinne herausgefunden hat, wird in diesem Buch allgemeinverständlich erklärt.
- Wie wirken Zunge und Nase, Nerven und Gehirn zusammen, wenn wir riechen und schmecken?
- Ist eine feine Nase angeboren oder kann man sie trainieren?
- Was unterscheidet Duft von Gestank?
- Wie entstehen Störungen des Geruchs- und Geschmacksinns, und was kann man dagegen tun?
- Gibt es Sexuallockstoffe auch beim Menschen, oder müssen wir uns mit künstlichen Düften behelfen?

Keywords

Aromatherapie Behandlung Funktion Gehirn Genom Geschmackssinn Kommunikation Modalität Mundhöhle Nase Sprechen Therapie Verhalten Wasser Zunge

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-57808-3
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-59092-7
  • Online ISBN 978-3-642-57808-3
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma