Advertisement

Psychopharmaka

Pillen für die Seele

  • Authors
  • Christoph Lanzendörfer
  • Joachim Scholz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Christoph Lanzendörfer, Joachim Scholz
    Pages 1-8
  3. Christoph Lanzendörfer, Joachim Scholz
    Pages 9-63
  4. Christoph Lanzendörfer, Joachim Scholz
    Pages 64-115
  5. Christoph Lanzendörfer, Joachim Scholz
    Pages 116-155
  6. Christoph Lanzendörfer, Joachim Scholz
    Pages 156-177
  7. Back Matter
    Pages 178-182

About this book

Introduction

Gegen Psychopharmaka gibt es viele Vorbehalte: Sie gelten als chemische Keulen, die die Persönlichkeit verändern, süchtig machen und die wahren Probleme der Krankheit nur vertuschen. Christoph Lanzendörfer und Joachim Scholz zeigen, daß man die verschiedenen Psychopharmaka nicht einfach in einen Topf werfen kann.
Sie beschreiben die Wirkungsweise von Schlaf- und Beruhigungsmitteln, Medikamenten gegen traurige Verstimmungen und gegen Psychosen und anderer, das seelische Befinden beeinflussender Medikamente. Dabei setzen sie sich auch mit den seelischen Erkrankungen auseinander, bei denen Psychopharmaka helfen sollen. Schließlich folgen Informationen über die verschiedenen Präparate, ihre Dosierung und die Dauer der Behandlung.

Keywords

Angst Antidepressiva Beruhigungsmittel Denken Depression Neuroleptika Persönlichkeit Psychopharmaka Psychosen Schizophrene Schizophrenie Schlafmittel Schlafstörung Sucht Syndrom

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-57779-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-58526-8
  • Online ISBN 978-3-642-57779-6
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology
Consumer Packaged Goods