Advertisement

Learning-by-doing und endogenes Wachstum

  • Matthias Göcke
Book

Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 180)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Matthias Göcke
    Pages 1-5
  3. Matthias Göcke
    Pages 59-99
  4. Matthias Göcke
    Pages 201-207
  5. Back Matter
    Pages 208-215

About this book

Introduction

Lerneffekte haben im mikroökonomischen Bereich eine wichtige Bedeutung sowohl für individuelle Lernentscheidungen als auch für strategische Unternehmensentscheidungen. Dieses Buch widmet sich der theoretischen Analyse der makroökonomischen Wachstumseffekte der Erfahrungsakkumulation. Basierend auf dem Konzept der Erfahrungskurve wird das Learning-by-doing als Kuppelprodukt der Produktionsaktivität in Modelle endogenen Wachstums implementiert. Die Trennung des Lernens von der sonst üblichen Bindung an die Sachkapitalakkumulation führt zur unabhängigen Kontrolle der Erfahrungsakkumulation über die Arbeitszeit. Die schulische Bildung von Humankapital erfolgt in einem zweiten Sektor. Die dynamisch optimale Wahl der Freizeit, der Arbeitszeit und der Aufteilung des Humankapitals zwischen schulischer Ausbildung und Produktion wird hergeleitet.

Keywords

Endogenes Wachstum Learning-by-doing Produktion Unternehmen Wachstum Wachstumseffekt Wachstumstheorie

Authors and affiliations

  • Matthias Göcke
    • 1
  1. 1.Institut für industriewirtschaftliche ForschungWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-57680-5
  • Copyright Information Physica-Verlag Heidelberg 2000
  • Publisher Name Physica, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7908-1343-2
  • Online ISBN 978-3-642-57680-5
  • Series Print ISSN 1431-2034
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking