Advertisement

© 2000

Klinische Gastroenterologie und Stoffwechsel

  • G. Adler
  • C. Beglinger
  • M. P. Manns
  • S. Müller-Lissner
  • W. Schmiegel
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Leitsymptome und Notfallsituationen

    1. Front Matter
      Pages 1-2
    2. H. R. Koelz
      Pages 3-6
    3. S. Müller-Lissner
      Pages 13-15
    4. H. R. Koelz
      Pages 17-20
    5. H. R. Koelz
      Pages 21-23
    6. H. R. Koelz
      Pages 25-27
    7. S. Müller-Lissner
      Pages 29-31
    8. S. Müller-Lissner
      Pages 33-35
    9. H. R. Koelz
      Pages 37-38
    10. H. R. Koelz
      Pages 39-40
    11. H. R. Koelz
      Pages 41-42
    12. S. Müller-Lissner
      Pages 43-44
  3. Motilitätsstörungen und sogenannte funktionelle Störungen

    1. Front Matter
      Pages 45-45
    2. H.-D. Allescher
      Pages 47-60
    3. H. R. Koelz
      Pages 73-88
    4. M. Wienbeck, Th. Eberl
      Pages 101-107

About this book

Introduction

Das vorliegende Buch soll einen neuen Zugang zu den Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, des Pankreas und des Stoffwechsels eröffnen. Der Aufbau des Buchs ist deshalb nicht Organ-orientiert, sondern fasst die Erkrankungen der Gastroenterologie und des Stoffwechsels zu Symptom-orientierten Sektionen zusammen. In diesen Sektionen werden die Motilitätsstörungen und funktionellen Störungen, die entzündlichen Erkrankungen, die Tumorerkrankungen und die Stoffwechselerkrankungen dargestellt. Eine Beschreibung der pathophysiologischen Grundlagen der Krankheitsbilder leitet die jeweilige Sektion ein. Es folgt dann die ausführliche Beschreibung der klinischen Krankheitsbilder, ihrer Diagnostik und Therapie. Das Buch orientiert sich in seinem Inhalt und seiner Gliederung an den Themen, die für den in der Weiterbildung befindlichen Arzt erforderlich sind und ist andererseits ein Referenzwerk für den gastroenterologisch tätigen Arzt.

Keywords

Dünndarm Ernährungsmedizin Facharztausbildung Facharztbuch Fistel Funktionsdiagnostik Gastroenterologie Hämorrhoiden Lebererkrankungen Magen-Darm-Erkrankungen Pankreaserkrankungen Stoffwechs gastrointestinale Blutung gastrointestinale Tumoren

Editors and affiliations

  • G. Adler
    • 1
  • C. Beglinger
    • 2
  • M. P. Manns
    • 3
  • S. Müller-Lissner
    • 4
  • W. Schmiegel
    • 5
  1. 1.Abt. Innere Medizin IUniversitätsklinik UlmUlmGermany
  2. 2.Departement Innere Medizin Abt. Gastroenterologie Kantonsspital BaselUniversitätsklinikenBaselSchweiz
  3. 3.Abt. Gastroenterologie und Hepatologie Zentrum Innere Medizin und DermatologieMedizinische Hochschule HannoverHannoverGermany
  4. 4.Abt. für Innere MedizinPark-Klinik WeißenseeBerlinGermany
  5. 5.Medizinische Universitätsklinik KnappschaftskrankenhausBochumGermany

Bibliographic information

  • Book Title Klinische Gastroenterologie und Stoffwechsel
  • Editors G. Adler
    C. Beglinger
    M.P. Manns
    S. Müller-Lissner
    W. Schmiegel
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-57194-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Hardcover ISBN 978-3-540-65059-1
  • Softcover ISBN 978-3-642-62977-8
  • eBook ISBN 978-3-642-57194-7
  • Edition Number 1
  • Number of Pages XVI, 1103
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Gastroenterology
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Health & Hospitals
Internal Medicine & Dermatology
Pharma

Reviews

"Die durch ihre wissenschaftliche und klinische Reputation gleichermaßen bekannten Herausgeber versammelten um sich ein umfangreiches Feld von 90 Gastroenterologen, die ein neuartiges Lehrbuch komponierten.
...ein vorzügliches Werk, das ich allen Gastroenterologen, Internisten und Chirurgen nur empfehlen kann."
Der Internist

"Insbesondere durch die gelungene Gründung auf die theoretischen Fundamente und wegen seines ungewohnten didaktischen Aufbaus ist dieses Buch Ärzten in Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin sehr zu empfehlen. Es eignet sich auch als Referenzwerk für den gastroenterologisch tätigen Arzt."
Brandenburgisches Ärzteblatt