Advertisement

Medizinische Statistik

  • Authors
  • Bernhard Ehle
  • Stefan Lange
  • Hans J. Trampisch
  • Jürgen Windeler

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 1-2
  3. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 3-18
  4. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 19-43
  5. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 44-51
  6. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 52-70
  7. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 71-85
  8. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 86-96
  9. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 97-134
  10. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 135-150
  11. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 151-183
  12. Bernhard Ehle, Stefan Lange, Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler
    Pages 184-209
  13. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 210-264
  14. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 265-285
  15. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 286-315
  16. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 316-332
  17. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 333-348
  18. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 349-362
  19. Hans J. Trampisch, Jürgen Windeler, Bernhard Ehle, Stefan Lange
    Pages 363-366
  20. Back Matter
    Pages 367-375

About this book

Introduction

"Statistiken sind merkwürdige Dinge ...", dies wird so mancher Mediziner denken, wenn er sich mit der Biometrie befaßt. Sei es im Rahmen seiner Ausbildung oder im Zuge wissenschaftlicher oder klinischer Studien, Kenntnisse der Statistik und Mathematik sind unentbehrlich für die tägliche Arbeit des Mediziners. Ziel dieses neuen Lehrbuches ist es, den Mediziner systematisch an biometrische Terminologie und Arbeitsmethoden heranzuführen, um ihn schließlich mit den Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechung vertraut zu machen. Nach der Lektüre dieses Buches hält der Leser ein Werkzeug in den Händen, das ihm bei der Lösung medizinscher Fragestellungen hilft ebenso wie bei der Beschreibung von Ergebnissen wissenschaftlicher Studien und natürlich bei der Doktorarbeit!

Keywords

Assoziation Binom Binomialverteilung Biometrie Korrelation Master Patient Index Normalverteilung Radiologieinformationssystem Sage Statistik Wahrscheinlichkeitsmodell lineare Optimierung medizinische Statistik schließende Statistik

Editors and affiliations

  • Hans J. Trampisch
    • 1
  • Jürgen Windeler
    • 2
  1. 1.Abt. Medizinische Informatik, Biometrie und EpidemiologieRuhr-Universität BochumBochum
  2. 2.Fachbereich Evidenz-basierte MedizinMedizinischer Dienst der Spitzenverbände der Krankenkassen e.V.Essen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-56996-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-66824-4
  • Online ISBN 978-3-642-56996-8
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking
Telecommunications
Energy, Utilities & Environment
Aerospace