Advertisement

Die Bedeutung der Philosophie für die Rechtswissenschaft

— dargestellt am Beispiel der Menschenrechtskonvention zur Biomedizin

  • Jochen Taupitz

Table of contents

About this book

Introduction

Inwieweit können und sollen philosopische/ethische Überlegungen in rechtliche Formen gegossen werden? Wie kann man unterschiedlichen Moralvorstellungen bei der internationalen Normbildung gerecht werden? In welchem Verhältnis stehen überhaupt Recht und (Rechts-)Philosophie zueinander? Die in diesem Band abgedruckten Vorträge gehen diesen Fragen am Beispiel des Menschenrechtsübereinkommens zur Biomedizin des Europarates nach, das sich nicht zuletzt wegen seiner politischen Aktualität und wegen seines gerade in Deutschland umstrittenen Inhalts als Prüfstein bei der Beantwortung derartiger Fragen und derjenigen nach den ethischen und rechtlichen Grenzen der medizinischen Wissenschaft eignet.

Keywords

Autonomie Biomedizin Europa Europarat Klonen Menschenrechte Menschenrechtskonvention Moral Philosophie Recht Rechtsphilosophie Rechtswissenschaft Verbot des Klonens Verfassung Verfassungsrecht

Editors and affiliations

  • Jochen Taupitz
    • 1
  1. 1.Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales MedizinrechtGesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und MannheimMannheimDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-56477-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-42154-2
  • Online ISBN 978-3-642-56477-2
  • Series Print ISSN 1617-1497
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Biotechnology