Advertisement

© 2014

Arbeiten und gesund bleiben

K.O. durch den Job oder fit im Beruf

Book

Part of the Kritisch hinterfragt book series (KH)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 1-11
  3. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 13-25
  4. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 27-44
  5. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 45-68
  6. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 69-83
  7. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 85-98
  8. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 99-122
  9. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 123-144
  10. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 145-161
  11. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 163-182
  12. Harald Gündel, Jürgen Glaser, Peter Angerer
    Pages 183-197
  13. Back Matter
    Pages 199-205

About this book

Introduction

Wann hält uns Arbeit gesund und wann macht sie uns krank? Wissenschaftlich fundiert, humorvoll und anschaulich werden in diesem Werk Themen wie Arbeitsfreude und Kreativität, positive und negative Seiten der Teamarbeit, Führungskräfte als Antreiber oder Unterstützer, Wandel oder Stabilität im Betrieb, Zeitdruck und psychischer Stress versus Erholung und Freizeit, Burnout, und auch Arbeitsplatzverlust hinterfragt und dargestellt. Alle Themen werden im Hinblick auf gesunderhaltende und krankmachende Faktoren aus psychologischer und medizinischer Sicht beschrieben und mit wissenschaftlichen Befunden anschaulich belegt. Daraus werden Empfehlungen auf individueller, betrieblicher und gesellschaftlicher Ebene abgeleitet und begründet.

Die Zielgruppen

Das Buch richtet sich vor allem an interessierte Laien, die sich die Frage stellen, wie sich engagiertes Arbeiten und eine gute (biologische, psychologische und soziale) Gesundheit miteinander vereinbaren lassen. Weitere Zielgruppen sind Unternehmensleitungen, Fach- und Führungskräfte, Arbeitnehmervertreter, Betriebsärzte, Arbeitspsychologen, Hausärzte und weitere Fachleute, die das Thema der Gefährdungsbeurteilung "Psychische Belastung" betrifft und alle, für die es zunehmend wichtiger wird, Zusammenhänge zwischen Arbeit und Gesundheit besser zu verstehen.

Die Autoren

Peter Angerer ist Kardiologe und Arbeitsmediziner und leitet das Institut für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin an der Un

iversität Düsseldorf.

Jürgen Glaser ist Arbeits- und Organisationspsychologe und Professor für Angewandte Psychologie an der Universität Innsbruck.

Harald Gündel ist Psychosomatiker und leitet die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Ulm.

Keywords

Arbeit und Beruf, Psychische Gesundheit Arbeitszeiten, Burnout, Work-Life-Balance Berufsleben, Berufung, Stressbewältigung, Führungskräfte als Antreiber, Job Satisfaction Gefährdungsbeurteilung, Psychische Belastung Krankenstand bei Berufstätigen, Arbeitszufriedenheit Leistungsdruck, gesunderhaltende Faktoren Ressourcenprobleme, Innere Kündigung, Macht Stress Report, krankmachende Faktoren, Job erfüllt im Beruf, nachhaltig, gesundes Arbeitsleben transaktionale und die transformationale Führung

Authors and affiliations

  1. 1.Psychosomatische Medizin und PsychotherapieUniversitätsklinik UlmUlmGermany
  2. 2.Institut für PsychologieUniversität InnsbruckInnsbruckAustria
  3. 3.Institut für Arbeitsmedizin und SozialmedizinUniversitätsklinikum DüsseldorfDüsseldorfGermany

About the authors

Peter Angerer ist Kardiologe und Arbeitsmediziner und leitet das Institut für Arbeitsmedizin und Sozialmedizin an der Universität Düsseldorf. Er beschäftigt sich, neben seiner klinischen und betriebsärztlichen Tätigkeit, schwerpunktmäßig mit Arbeitsstress, den Folgen und der Prävention.

Jürgen Glaser ist Arbeits- und Organisationspsychologie und Professor für Angewandte Psychologie an der Universität Innsbruck. Ein langjähriger Schwerpunkt seiner Forschung, Lehre und betrieblichen Beratung ist die Beurteilung und Gestaltung kompetenz- und gesundheitsförderlicher Arbeit.

Harald Gündel ist Psychosomatiker und leitet die Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Ulm. Er beschäftigt sich neben seiner klinischen Tätigkeit schwerpunktmäßig mit den Themenfeldern Arbeit & Gesundheit sowie den neurobiologischen Grundlagen psycho-somatischer Wechselwirkungen.

Bibliographic information

Reviews

“.... Persönliche fragestellungen an den Leser und Praxisbeispiele machen die Lektüre flüssig. .. bietet es mit seiner interdisziplinären Ausrichtung einen fundierten Überblick. ... ein ganz besonderes Buch, das vor allem für Leserinnen und Leser interessant ist, die überfachliches Vorwissen verfügen, beruflich im Feld Gesundheitsmanagement tätig sind oder als Coach und Berater mehr über das Spannungsfeld Arbeit und Gesundheit erfahren möchten.“ (Charlotte Goldstein, in: Wirtschaftspsychologie aktuell, Heft 2, 2015)