Advertisement

© 2015

Werkstoffkunde für Ingenieure

Grundlagen, Anwendung, Prüfung

  • Logische Zusammenhänge verständlich erklärt

  • Mit zahlreichen Beispielen

  • Anleitung zur Werkstoffprüfung

  • Grundlagen für die Auswahl geeigneter Werkstoffe

Textbook

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 1-5
  3. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 7-32
  4. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 33-53
  5. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 55-71
  6. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 73-136
  7. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 137-218
  8. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 219-262
  9. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 263-283
  10. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 285-301
  11. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 303-322
  12. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 323-333
  13. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 335-363
  14. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 365-377
  15. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 379-390
  16. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 391-392
  17. Eberhard Roos, Karl Maile
    Pages 393-394
  18. Back Matter
    Pages 395-421

About this book

Introduction

Der Inhalt

Nach einer Einführung in die Grundlagen der Werkstoffwissenschaft werden die Anwendungsaspekte behandelt. Insbesondere die Gesetzmäßigkeiten der mechanischen Eigenschaften und das Verhalten von Werkstoffgruppen unter unterschiedlichen Umgebungs- und Belastungsbedingungen werden erläutert. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung der technischen Gebrauchseigenschaften der Werkstoffe. Für die gebräuchlichsten Werkstoffe werden die elastischen Konstanten und Festigkeitskennwerte angegeben.

Angesprochen werden die Möglichkeiten der Werkstoffprüfung, wobei die zerstörungsfreie Werkstoffprüfung einbezogen wurde.
Behandelt werden Stähle, Stahllegierungen für besondere Anwendungen, Leichtmetalle, Nichteisenmetalle, Kunststoffe, Keramiken und Verbundwerkstoffe im Hinblick auf den gesamten Bereich der technischen Anwendung. Die Schädigung der unterschiedlichen Werkstoffgruppen durch Korrosion und Verschleiß wird diskutiert. Verständnisfragen zu jedem Kapitel runden das Buch ab.

 

Die Zielgruppen

Das Buch wurde für Studierende der Fächer Maschinenbau, Fahrzeug- und Motorentechnik sowie artverwandte Ingenieursstudiengänge konzipiert. Aufgrund seines leicht verständlichen Aufbaus bietet es aber auch Studierenden aus den Natur- und Wirtschaftswissenschaften die Möglichkeit sich mit werkstoffkundlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Es eignet sich ebenso als berufsbegleitendes Nachschlagewerk.

 

Die Autoren

Prof. Dr.-Ing. habil. Eberhard Roos wurde, nach verschiedenen Stationen in der Industrie, 1995 zum Direktor der Materialprüfungsanstalt (MPA) der Universität Stuttgart berufen. Die Schwerpunkte in der Lehre waren Materialprüfung, Werkstoffkunde und Festigkeitslehre.

Prof. Dr.-Ing. habil. Karl Maile ist seit 1998 stellvertretender Direktor der Materialprüfungsanstalt (MPA) der Universität Stuttgart. Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in Werkstofftechnik, Bauteilbewertung und Qualitätssicherung.

Keywords

Materialprüfung Materialwissenschaften Werkstoffe Werkstoffeigenschaften Werkstoffkunde Werkstoffmechanik Werkstoffprüfung Werkstofftechnik

Authors and affiliations

  1. 1.WiesbadenGermany
  2. 2.Staatliche Materialprüfungsanstalt (MPA)Universität Stuttgart Fak. 07 MaschinenbauStuttgartGermany

About the authors

Prof. Dr.-Ing. habil. Eberhard Roos wurde, nach verschiedenen Stationen in der Industrie, 1995 zum Direktor der Materialprüfungsanstalt (MPA) der Universität Stuttgart berufen. Die Schwerpunkte in der Lehre waren Materialprüfung, Werkstoffkunde und Festigkeitslehre.

Prof. Dr.-Ing. habil. Karl Maile ist seit 1998 stellvertretender Direktor der Materialprüfungsanstalt (MPA) der Universität Stuttgart. Die Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in Werkstofftechnik, Bauteilbewertung und Qualitätssicherung.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

“Verständlich erklärt. Gut strukturiert. Anschauliche Erklärungen.” (Dr. Sabine Strein, Metall, Karlsruher Instituts für Technologie)

“Das Buch eignet sich gut für das Selbststudium im Bereich der Werkstofftechnik. Es werden sämtliche Werkstoffgruppen abgedeckt und verständlich erklärt. Ergänzende Fragen zu den Kapitelinhalten runden das Buch ab.”
Besonders hervorzuheben: “- verständliche Darstellungsweise - dem Ziel, Studierende zu begleiten und Sachverhalte zu erklären, umfassend nachgekommen” (Dipl.-Ing. Uwe Teicher, Fertigungstechnik, Technische Universität Dresden)

Eine umfassende Darstellung der Werkstoffkunde, die als Einstieg für den Ingenieur hervorragend geeignet ist.

Dr.-Ing. Wilfried Konrad Stiller, Hochschule Hannover