Advertisement

© 2015

Training emotionaler Kompetenzen

Book

Part of the Psychotherapie: Praxis book series (ÜSÜR)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Theoretischer Teil

  3. Praktischer Teil

  4. Evaluation und Ausblick

    1. Front Matter
      Pages 135-137
    2. M. Berking
      Pages 139-140
    3. M. Berking
      Pages 141-142

About this book

Introduction

Emotionale Kompetenzen trainieren

Die eigenen Gefühle kompetent regulieren zu können – das ist zentral für die psychische Gesundheit und die effektive Auseinandersetzung mit der Umwelt. Ziel des Trainings emotionaler Kompetenzen (TEK) ist es, diese Kompetenzen systematisch aufzubauen und zu stärken.

TEK – die Einsatzbereiche

(1) TEK als flankierende Maßnahme während ambulanter Einzeltherapie oder Teil eines stationären Behandlungsangebotes – (2) präventiv bei Risikogruppen – (3) Förderung der Persönlichkeitsentwicklung im nicht-klinischen Bereich.

TEK – das Manual

TEK beruht auf den aktuellsten Befunden der klinischen Psychologie, der affektiven Neurowissenschaften und der Emotionsforschung. Und TEK zeigt, wie die notwendigen Informationen über Emotionen vermittelt und effektive Emotionsregulationsstrategien erarbeitet und eingeübt werden.

TEK – die Materialien

Alle zur Durchführung des Kurses notwendigen Materialien werden entweder im Manual oder zum Download im Internet zur Verfügung gestellt: Manual mit konkreter Anleitung für den Kursleiter, Power-Point-Präsentation zum Einstieg, Arbeitsblätter und Fragebogen zur Diagnostik emotionaler Kompetenzen, Patientenbroschüre, Audio-Trainingslektionen, Trainingskalender.

Geschrieben für Psychologische und Ärztliche Psychotherapeuten, Klinische Psychologen, Psychiater, Mitarbeiter in Beratungsstellen

Keywords

Affekt Akzeptanz Atem Beratung Emotion Emotionsregulation Entspannung Kompetenztraining Muskelentspannung Neurowissenschaften Psychische Gesundheit Psychotherapie Ressourcenorientierung Selbstmanagement Selbstwirksamkeit Stressbewältigung Trainingsmanual Wahrnehmung

Authors and affiliations

  1. 1.Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergErlangen

About the authors

Prof. Dr. Matthias Berking, Leiter des Lehrstuhls für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg.

Bibliographic information

Industry Sectors
Health & Hospitals
Pharma