Advertisement

© 2014

Regelungstechnik 1

Systemtheoretische Grundlagen, Analyse und Entwurf einschleifiger Regelungen

Benefits

  • Moderne anspruchsvolle Einführung in die Regelungstechnik

  • Ausführliche Darstellung der Modellformen und Analysemethoden im Zeitbereich Zahlreiche Beispiele und Übungen

  • NEU: Beschreibung von MATLAB-Funktionen für Projektaufgaben und die Darstellung der Entwurfsverfahren

  • Extras im Web: weitere Informationen zu den Beispielen im Buch, die zur Erzeugung der Bilder verwendeter MATLAB-Programme dienen, sowie Abbildungen in A4-Vergrößerung für Overhead-Folien

Textbook

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch überzeugt durch seine Didaktik und Stoffauswahl.

Die Darstellung zielt auf ein tiefgründiges Verständnis dynamischer Systeme und Regelungsvorgänge, wobei mit Zeitbereichsbetrachtungen im Zustandsraum begonnen und erst danach zur Frequenzbereichsdarstellung übergegangen wird. Praktische Beispiele aus Elektrotechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik und Verkehrstechnik illustrieren die Anwendung der behandelten Methoden und zeigen den fachübergreifenden Charakter der Regelungstechnik. Mit der Einführung in MATLAB (Release R2014a) wird der Anschluss an die rechnergestützte Arbeitsweise der Ingenieure hergestellt. Übungsaufgaben mit ausführlichen Lösungen dienen der Vertiefung des Stoffes.

Für die 10. Auflage wurden zahlreiche Textstellen und Abbildungen verbessert und die Beschreibung von MATLAB der aktuellen Version angepasst. Die Darstellung der E/A-Normalform und die daran anknüpfenden Erläuterungen der Phänomene der Nullstelle und des nichtminimalphasigen Verhaltens wurden überarbeitet.

Die Zielgruppen

Studierende der Ingenieurwissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen

Der Autor

Jan Lunze, 1970 bis 1974 Studium der Technischen Kybernetik an der Technischen Universität Ilmenau, 1980 Promotion auf dem Gebiet der dezentralen Regelung, 1983 Habilitation über robuste Regelung, seit 2001 Leiter des Lehrstuhls für Automatisierungstechnik und Prozessinformatik der Ruhr-Universität Bochum, Koordinator des Schwerpunktprogramms „Regelungstheorie digital vernetzter dynamischer Systeme“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Keywords

Automatisierungstechnik Frequenzbereichsdarstellung MATLAB Regelungstechnik Regelungsvorgang Zeitbereichsbetrachtungen

Authors and affiliations

  1. 1.BochumGermany

About the authors

Jan Lunze, 1970 bis 1974 Studium der Technischen Kybernetik an der Technischen Universität Ilmenau, 1980 Promotion auf dem Gebiet der dezentralen Regelung, 1983 Habilitation über robuste Regelung, seit 2001 Leiter des Lehrstuhls für Automatisierungstechnik und Prozessinformatik der Ruhr-Universität Bochum, Koordinator des Schwerpunktprogramms „Regelungstheorie digital vernetzter dynamischer Systeme“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Bibliographic information

  • Book Title Regelungstechnik 1
  • Book Subtitle Systemtheoretische Grundlagen, Analyse und Entwurf einschleifiger Regelungen
  • Authors Jan Lunze
  • Series Title Springer-Lehrbuch
  • Series Abbreviated Title Springer-Lehrbuch
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-53909-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2014
  • Publisher Name Springer Vieweg, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Computer Science and Engineering (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-642-53908-4
  • eBook ISBN 978-3-642-53909-1
  • Series ISSN 0937-7433
  • Edition Number 10
  • Number of Pages XXVII, 728
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Control and Systems Theory
    Robotics and Automation
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Aerospace
Pharma
Materials & Steel
Oil, Gas & Geosciences
Engineering

Reviews

“Dieses Buch ist für autodidaktisches Lernen sehr gut geeignet und ist für Stundenten/innen absolut empfehlenswert.”
Besonders hervorzuheben: “Die einfache, klare und dennoch vollständige Darstellung der Inhalte.” (Gerhard Goldhofer, FB Naturwissenschaften FG Mathematik)

“Tolles Grundlagenwerk zum Erlernen und Nachschlagen” (Daniel Haag, Institut für Strukturmechanik, Bauhaus-Universität Weimar)