Advertisement

Schneiden, Flachstanzen und zugehörige Werkzeuge und Maschinen

  • Authors
  • Eugen Kaczmarek
Book
  • 122 Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Eugen Kaczmarek
    Pages 1-12
  3. Eugen Kaczmarek
    Pages 12-62
  4. Eugen Kaczmarek
    Pages 63-93
  5. Eugen Kaczmarek
    Pages 94-117
  6. Eugen Kaczmarek
    Pages 118-121
  7. Eugen Kaczmarek
    Pages 128-142
  8. Eugen Kaczmarek
    Pages 143-177
  9. Back Matter
    Pages 178-178

About this book

Introduction

Allgemeines über eine neuzeitliche Stanzerei und ihre Einrichtungen. Unter einer neuzeitlichen Stanzerei wird im folgenden ein Betrieb verstanden, der seine Maschinen stets in gutem Zustand erhält, in jeder Hinsicht eine tadellose Arbeitsorganisation besitzt und mit ausgewählt tüchtigen Kräften arbeitet. Die Forderung, die man an solche Kräfte stellt, ist die vollkommene Beherrschung der Arbeitsverfahren in der Stanzerei technik. Gliederung und Arbeitsbereich der Abteilungen. Zunächst sind Be­ trieb und Büro zu unterscheiden, die miteinander Hand in Hand zu arbeiten haben. Der Betrieb ist aus wirtschaftlichen Gründen in Ab­ teilungen gegliedert, die für das Zuschneiden des zu verarbeitenden Werkstoffes, die Herstellung von Schnitt-, Stanz-, Zieh-, Preßteilen und für das hierzu notwendige Entfetten, Glühen, Beizen oder Gelbbrennen der Teile in Frage kommen. Zuschneiderei für benötigte Werkstoffe. Die Abteilung für das "Zu­ schneiden" sieht ihre Aufgabe darin, alle zu verarbeitenden Werkstoffe, seien es Tafeln, Streifen, Ronden oder Stangenabschnitte, für Preß­ und maßgerecht zuzuschneiden, daß wenig Ver­ rohlinge so vorteilhaft schnitt auftritt und unvermeidbarer Abfall eine nutzbringende Ver­ wendung findet. Stanzerei (allgemeiner Betrieb). Die mit der Herstellung von Schnitt-, Stanz-, Zieh-und Preßteilen beschäftigte Abteilung muß darauf achten, daß sie ihre Maschinen gut ausnützt und eingeleitete Arbeitsverfahren nicht unterbrochen werden, um die abgegebenen Liefertermine ein­ zuhalten. Sie hat auch besonders darauf zu achten, daß die Pressen sowohl beim Schneiden wie beim Stanzen vor überlastung geschützt werden. Die Pressenkörper-Auffederung ist dafür ein wertvolles Kon­ trollmittel.

Keywords

Glühen Maschine Organisation Pressen Schneiden Stanzen Verfahren Werkstoff Werkzeug

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-52909-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1954
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-52910-8
  • Online ISBN 978-3-642-52909-2
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Automotive
Chemical Manufacturing
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering