Advertisement

Das elektronische Firmenkundengeschäft der Kreditinstitute mit dem industriellen Mittelstand

Ein strategisches Marketing-Konzept für die Bankpraxis

  • Michael Grebe

Part of the Bankinformatik-Studien book series (BANK, volume 5)

About this book

Introduction

Im Zuge der Entstehung und Verbreitung neuer Technologien, wie Internet oder EDI/EDIFACT, gewinnt das elektronische Firmenkundengeschäft an Bedeutung, u.a. zur Intensivierung der Kundenbindung oder zur Differenzierung durch Produktinnovationen. Für Bankleistungen des elektronischen Firmenkundengeschäfts stellt der industrielle Mittelstand wegen seiner spezifischen Problemlage eine besonders attraktive Zielgruppe dar. Zoel des Buches ist die Enteicklung eines praxisorientierten Marketing-Konzepts für das elektronische Firmenkundengeschäft mit dem industriellen Mittelstand. Grundlage hierfür bildet neben einer detaillierten Situationsanalyse eine repäsentative Firmenkundenumfrage bei mittelständischen und großen Industrieunternehmen, deren Anforderungsprofil, Ausstattungsbedarf und Ausstattungsgrad im elektronischen Firmenkundengeschäft ausführlich dargestellt werden. Unter Verwendung mutlivariater Analysemethoden wird eine potentialorientierte Segmentierung entwickelt, die in konkrete Handlungsempfehlungen für die indizierten Segmente mündet. Mehr als 110 Abbildungen und Tabellen veranschaulichen die Ergebnisse der Untersuchung.

Keywords

Datenanalyse Datenerhebung Electronic Banking Firmenkunden Firmenkundengeschäft Kundensegmentierung Marketing Marketing-Konzept Marktsegment Marktsegmentierung Multivariante Statistik Suchmaschinenmarketing (SEM) strategisches Marketing

Authors and affiliations

  • Michael Grebe
    • 1
  1. 1.Institut für BankinformatikUniversität RegensburgRegensburgDeutschland

Bibliographic information

Industry Sectors
Finance, Business & Banking
Engineering