Advertisement

Fiskalpolitik in der Europäischen Währungsunion

Marktdisziplinierung, Transfers und Verschuldungsanreize

  • Ulrich Rolf

Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 120)

Table of contents

About this book

Introduction

In diesem Buch wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen die Bildung einer Europäischen Währungsunion auf die Defizit- und Verschuldungspolitiken der Mitgliedsstaaten haben kann. Die Hypothese, Marktkräfte allein seien in der Lage, unsolide Defizitpolitiken zu disziplinieren, wird theoretisch fundiert und für die Situation in der Europäischen Währungsunion widerlegt.
Die spieltheoretische Anaylse einer "solidarischen" Währungsunion liefert darüberhinaus Argumente dafür, daß sich die Verschuldungsneigung einzelner Staaten in der Währungsunion aufgrund erwarteter Transfers erhöhen kann.

Keywords

Anhang Bildung Europäische Union (EU) Fiskalpolitik Markt Solidargemeinschaft Staat Verschuldung Währung Währungsunion

Authors and affiliations

  • Ulrich Rolf
    • 1
  1. 1.Alfred Weber-Institut für Sozial- und StaatswissenschaftenUniversität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-51533-0
  • Copyright Information Physica-Verlag Heidelberg 1996
  • Publisher Name Physica-Verlag HD
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7908-0898-8
  • Online ISBN 978-3-642-51533-0
  • Series Print ISSN 1431-2034
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking