Advertisement

Monetäre Strategien zur Stabilisierung der Weltwirtschaft

  • Dorothea Lucke
Book

Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 114)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Dorothea Lucke
    Pages 1-21
  3. Dorothea Lucke
    Pages 23-51
  4. Dorothea Lucke
    Pages 53-71
  5. Dorothea Lucke
    Pages 73-96
  6. Dorothea Lucke
    Pages 97-129
  7. Dorothea Lucke
    Pages 153-157
  8. Back Matter
    Pages 159-181

About this book

Introduction

Anhand eines symmetrischen Zwei-Länder-Modells wird untersucht, welche soziale Wohlfahrt, bestimmt durch die mittlere Inflationsrate und die Absorptionsfähigkeit von Schocks, verschiedene monetäre Strategien hervorrufen. Als monetäre Strategien werden zunächst unkoordinierte und koordinierte diskretionäre Geldpolitik, eine international abgestimmte Nominaleinkommensregel und international abgestimmte 'konservative' Geldpolitik betrachtet und miteinander verglichen. Sie erweisen sich alle der anschließend betrachteten bedingten Strategie unterlegen. Diese sieht vor, daß die Länder 'konservative' Notenbankchefs ernennen, die zur Verfolgung eines Nominaleinkommensziels verpflichtet werden beim Auftreten symmetrischer Schocks.

Keywords

Bedarf Effizienz Einkommen Einkommenselastizität Geldpolitische Strategien Inflation Inflationsrate Konsum Lohn Mode Nachfrage Preis Preisindex Value at Risk Wohlfahrt

Authors and affiliations

  • Dorothea Lucke
    • 1
  1. 1.Rennsteig 11aBerlinDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-48160-4
  • Copyright Information Physica-Verlag Heidelberg 1995
  • Publisher Name Physica-Verlag HD
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7908-0856-8
  • Online ISBN 978-3-642-48160-4
  • Series Print ISSN 1431-2034
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Finance, Business & Banking