Advertisement

Telekommunikation und vertikale Integration

Das Beispiel des Bankwesens

  • Bernhard Wieland

Part of the Wirtschaftswissenschaftliche Beiträge book series (WIRTSCH.BEITR., volume 113)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Bernhard Wieland
    Pages 1-9
  3. Bernhard Wieland
    Pages 85-118
  4. Bernhard Wieland
    Pages 119-166
  5. Bernhard Wieland
    Pages 204-243
  6. Back Matter
    Pages 244-263

About this book

Introduction

Adam Smith hat das berühmte Theorem aufgestellt, daß in einer Industrie das Ausmaß der Arbeitsteilung durch die Größe des Absatzmarktes begrenzt werde. Je größer der Absatzmarkt, desto mehr lohne es sich für die Unternehmen, Aktivitäten auszulagern und spezialisierten Zulieferern zu übertragen. Nun hat die Telekommunikation in unserer Zeit zu einer erheblichen Markterweiterung für alle Dienstleistungen geführt, die mit der Gewinnung und der Verarbeitung von Information zu tun haben. Also sollte es in allen informationsintensiven Branchen zu einer immer größeren Arbeitsteilung zwischen den Endanbietern eines Produkts oder einer Dienstleistung und hochspezialisierten Informationszulieferern kommen. Diese These wird theoretisch untersucht und anhand des Bankwesens empirisch überprüft.

Keywords

Banking Forschung Industriestruktur Wertpapiere

Authors and affiliations

  • Bernhard Wieland
    • 1
  1. 1.Staatswissenschaftliches SeminarUniversität zu KölnKölnDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-46970-1
  • Copyright Information Physica-Verlag Heidelberg 1995
  • Publisher Name Physica-Verlag HD
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7908-0849-0
  • Online ISBN 978-3-642-46970-1
  • Series Print ISSN 1431-2034
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Biotechnology
Finance, Business & Banking