Advertisement

Events und E-Commerce

Kundenbindung und Markenführung im Internet

  • Peter Friedrich Stephan
Book

Part of the X.media.interaktiv book series (X.MEDIA)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Medienkulturelle Kontexte für Kundenbindung und Markenführung im Internet

  3. Fallstudien

    1. Front Matter
      Pages 51-51
    2. Automobilbranche

    3. Sport

      1. Peter Friedrich Stephan
        Pages 97-103
      2. Ann-Christin Waldmann, Stefan Schuster
        Pages 105-114
    4. Fernsehen

      1. Peter Friedrich Stephan
        Pages 125-131
      2. Harald Buchheister
        Pages 133-148
      3. Michael Kramers
        Pages 149-156
      4. Lutz Engelke, Nikolaus Hafermas, Johannes Krug
        Pages 157-176
    5. Kultur

      1. Peter Friedrich Stephan
        Pages 179-186
      2. Christa Schneebauer, Wolfgang Modera
        Pages 187-196
    6. Einzelhandel

      1. Peter Friedrich Stephan
        Pages 207-214
      2. Roman Riedmüller, Jochen Walter
        Pages 227-236
      3. Christian Bachem, Richard Maul
        Pages 237-250
    7. Auktionen und Börsen

      1. Peter Friedrich Stephan
        Pages 253-257
      2. Stefan Glänzer, Björn Schäfers
        Pages 271-279
      3. Tim Grebe, Alexander Samwer
        Pages 281-287
      4. Marita Willemsen
        Pages 289-295
    8. Spezialformate

  4. Statements

  5. Back Matter
    Pages 401-419

About this book

Introduction

Unternehmen, die sich als kompetente Partner präsentieren wollen, müssen im Umfeld leistungsfähiger interaktiver Medien neue und anspruchsvollere Dialoge anbieten. In Verbindung mit netzgestützter Kommunikation kann Event Marketing Dimensionen entwickeln, die einen Mehrwert an Unterhaltung, Information und aktiver Teilnahme bieten. Dabei entscheidet die gelungene Aufnahme und Setzung kultureller, konzeptioneller und ästhetischer Standards über den Markterfolg.
Die Perspektiven netzbasierten Event-Marketings werden hier für Kommunikationsplaner, Marketing-Verantwortliche, Projektentwickler und Event-Manager erstmals zusammenfassend dargestellt. Angesprochene Aspekte sind u.a. Community Building, Profiling, Clienting, Permission Marketing, Digital Branding, One-to-one-Marketing und Customer Relationship Management.
Aus dem Inhalt:
-Medienkulturelle Hintergründe: Digitale Wirtschaft und Eventkultur, Hypermärkte, Strategien-Surfing, Events als Soziodesign, Meme und Designer-Viren, Issue-Management
-Best Practice: Prägnante Texte und Abbildungen informieren in 21 Fallstudien über die Entwicklung wegweisender Projekte, stellen Aufgabe, Konzept, Arbeitsansatz, Durchführung und Ergebnis dar und geben Ausblicke auf mögliche Folgeprojekte sowie übertragbare Erfahrungen
-Führende Argenturen zeigen die Hintergründe ihrer Arbeit, u.a. Pixelpark, Kabel New Media, Intershop, Pixelfactory, Ricardo, ebay, iXL, Popnet und Triad für Auftraggeber wie Daimler Crysler, Ford, Sat 1, ZDF, Deutsche Bank und Toyota
-Branchenkurzprofile: Automobil, Sport, Fernsehen, Kultur, Einzelhandel, Auktionen und Börsen
-Expertenstatements: Analysen und Ausblicke
-Zahlreiche Abbildungen, weiterführende Web-Adressen und Literaturangaben

Keywords

Designer E-Commerce Event Marketing Internet Marketing Multimedia Net Community Online-Marketing Präsentation Webpräsenz www

Editors and affiliations

  • Peter Friedrich Stephan
    • 1
  1. 1.Theorie und Design der HypermedienKunsthochschule für MedienKölnDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-45779-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-66194-8
  • Online ISBN 978-3-642-45779-1
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Engineering