Advertisement

Klinikmanual Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

  • Jörg M. Fegert
  • Michael Kölch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIV
  2. Externalisierende Störungsbilder

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Andrea G. Ludolph, Ann-Kathrin Pfalzer
      Pages 2-16
    3. Paul L. Plener, Jörg M. Fegert
      Pages 17-29
  3. Internalisierende Störungsbilder

    1. Front Matter
      Pages 31-31
    2. Michael Kölch, Paul L. Plener
      Pages 32-42
    3. Laura Weninger, Judith Nestler, Ulrike Schulze
      Pages 43-62
    4. Judith Nestler, Laura Weninger
      Pages 63-81
    5. Paul L. Plener, Nina Spröber
      Pages 82-89
    6. Hannerose Liebsch, Regula Kuhn, Judith Nestler, Michael Kölch
      Pages 90-102
  4. Störungen mit somatischen Symptomen

    1. Front Matter
      Pages 103-103
    2. Yonca Izat, Michael Kölch
      Pages 104-116
    3. Marc Allroggen
      Pages 117-129
    4. Linda Sprenger, Michael Kölch
      Pages 130-141
    5. Andrea G. Ludolph
      Pages 142-153
    6. Ulrike M.E. Schulze, Michael Kölch
      Pages 154-169
  5. Störungsbilder mit kategorial unterschiedlicher Psychopathologie

    1. Front Matter
      Pages 171-171
    2. Sabine Müller, Michael Kölch
      Pages 172-195
    3. Michael Kölch, Jörg M. Fegert
      Pages 196-221
    4. Marc Allroggen, Michael Kölch
      Pages 222-238
  6. Coping, Lerngeschichte und Persönlichkeitsentwicklung

    1. Front Matter
      Pages 239-239
    2. Veronica Kirsch, Yonca Izat
      Pages 240-259
    3. Marc Schmid, Jörg M. Fegert, Michael Kölch
      Pages 260-277
    4. Tobias Hellenschmidt, Andrea G. Ludolph
      Pages 278-294
    5. Ute Ziegenhain, Jörg M. Fegert
      Pages 295-305
    6. Michael Kölch, Marc Allroggen, Paul L. Plener
      Pages 306-318
    7. Tobias Hellenschmidt, Michael Kölch
      Pages 319-336
  7. Spezielle Situationen

    1. Front Matter
      Pages 337-337
    2. Ulrike M.E. Schulze, Anja K. Voit
      Pages 338-348
    3. Michael Kölch, Paul L. Plener
      Pages 349-357
    4. Michael Kölch, Paul L. Plener
      Pages 358-362
    5. Michael Kölch, Jörg M. Fegert
      Pages 363-369
    6. Elisabeth Mayer, Andrea G. Ludolph
      Pages 370-378
    7. Jörg M. Fegert, Ute Ziegenhain, Anne-Katrin Künster
      Pages 379-386
    8. Jörg M. Fegert, Lilith König, Nina Spröber
      Pages 387-398
    9. Paul L. Plener, Michael Kölch
      Pages 399-409
  8. Mutter und Kind als Patienten

    1. Front Matter
      Pages 411-411
    2. Nina Spröber, Michael Kölch
      Pages 426-435
  9. Rechtliche Rahmenbedingungen, ethische Haltung und Handlungskompetenz

    1. Front Matter
      Pages 437-438
    2. Michael Kölch, Paul L. Plener, Alexandra Kranzeder, Jörg M. Fegert
      Pages 439-467
    3. Michael Kölch, Marc Allroggen, Jörg M. Fegert
      Pages 468-476
    4. Thomas Meysen, Jörg M. Fegert
      Pages 477-485
    5. Michael Kölch, Marc Allroggen, Jörg M. Fegert
      Pages 506-513
    6. Michael Kölch, Marc Allroggen, Jörg M. Fegert
      Pages 514-521
    7. Ulrike M.E. Schulze, Dorothée Blaumer
      Pages 522-525
    8. Michael Kölch, Jörg M. Fegert
      Pages 526-529
    9. Laura Weninger, Michael Kölch, Jörg M. Fegert
      Pages 530-542
  10. Back Matter
    Pages 543-607

About this book

Introduction

,Das „Klinikmanual“ erscheint bereits nach 2 Jahren in der 2. Auflage.

Es hat sich besonders bewährt bei Berufseinsteigern aller Berufsgruppen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, bei jungen Assistenzärzt(inn)en und Psychotherapeut(inn)en in Ausbildung, sowie bei Mitarbeiter(inne)n der Jugendhilfe im Arbeitsalltag.

Neu in der 2. Auflage sind Beiträge zu den Themen:

·         Umschriebene Entwicklungsrückstände

·         Komplex traumatisierte Kinder, Jugendliche und Heranwachsende

·         Störungen der Sexualität

·         Bundeskinderschutzgesetz und Kinder- und Jugendpsychiatrie

·         Leitlinien für den Umgang mit sexuellem Kindesmissbrauch in Institutionen

Stärker modifiziert ist das Kapitel zu psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen.

Neben der inhaltlichen gab es auch eine didaktische Überarbeitung. So wurde die Buchstruktur vereinfacht, was das breite Themenspektrum noch besser überschaubar macht.

Editors and affiliations

  • Jörg M. Fegert
    • 1
  • Michael Kölch
    • 2
  1. 1.Universitätsklinikum UlmUlm
  2. 2.Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH BerlinUniversitätsklinikum UlmUlm

Bibliographic information

Industry Sectors
Pharma
Health & Hospitals
Biotechnology