Advertisement

© 2013

Multi-Touch

Interaktion durch Berührung

  • Thomas Schlegel
Book

Part of the Xpert.press book series (XPERT.PRESS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Multi-Touch: Erfolgsmodell für eine natürliche Benutzungsschnittstelle

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Thomas Schlegel
      Pages 3-12
    3. Joachim Machate, Anna Schäffler, Sigrid Ackermann
      Pages 13-44
  3. Gesten und ihre Bedeutung

    1. Front Matter
      Pages 45-45
    2. Rico Pöhland, Mandy Korzetz, Thomas Schlegel
      Pages 69-87
  4. Entwicklung

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Johannes Schäfer, Cristián Acevedo, Tomas Hansson
      Pages 119-144
    3. Uwe Laufs, Christopher Ruff
      Pages 145-152
    4. Christopher Ruff, Uwe Laufs
      Pages 153-163
  5. Softwaretechnologien

    1. Front Matter
      Pages 165-165
    2. Marc Dennis Paulenz, Thomas Schlegel
      Pages 167-193
    3. Christian Wimmer, Thomas Schlegel, Steffen Lohmann, Michael Raschke
      Pages 195-237
  6. Anwendung und Anwendungen

    1. Front Matter
      Pages 263-263
    2. Ingmar S. Franke
      Pages 265-285
    3. Tobias Limbach, Peter Klein
      Pages 287-299
    4. R. Kern, K. Kozak, T. Schultheiß, T. Ziemssen
      Pages 301-315

About this book

Introduction

Smartphones, Tablets, Multimedia-Konsolen im Fahrzeug, Microsoft Windows 8, PixelSense, Surface – diese modernen Systeme haben alle eines gemeinsam: bedient werden sie mit Berührungen. Die aktuelle Generation bietet dabei durch gleichzeitige Interaktion mit mehreren Fingern oder sogar Personen viele neue Möglichkeiten, aber auch neue Herausforderungen. Wie können existierende Anwendungen portiert werden? Welche Gesten sind intuitiv für Benutzer? Welche Technologien stehen zur Verfügung und was sind deren Vor- und Nachteile? Dabei hat quasi über Nacht ein neues Interaktionsparadigma in die Gesellschaft Einzug gehalten. Mit Multi-Touch-Geräten und Apps werden heute Milliarden Euro umgesetzt. Für Praktiker ebenso wie für Wissenschaftler bietet das Buch aktuelle und neue Einsichten in dieses wichtige Thema. Wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Handreichungen zum großen Thema Multi-Touch-Interaktion leiten die Leser in der softwaretechnischen Nutzung und Interaktionsgestaltung an, bieten aber auch einen thematischen Überblick für Interessierte.

Keywords

Interaktionsgeräte Natürliche Interaktion Smartphone Softwaretechnik Usability

Editors and affiliations

  • Thomas Schlegel
    • 1
  1. 1.Software Engineering ubiquitärer SystemeTechnische Universität DresdenDresdenGermany

About the editors

Thomas Schlegel forscht und lehrt als Juniorprofessor für Software Engineering ubiquitärer Systeme (SEUS) am Institut für Software- und Multimediatechnik an der Fakultät Informatik der Technischen Universität Dresden.

Nach Tätigkeiten bei Unternehmen wie HP, Daimler, Agilent und ETAS/Bosch initiierte und koordinierte er ab 2002 eine Reihe von nationalen und internationalen Forschungsprojekten als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO).
Im Jahr 2008 führten seine Arbeiten in der Fakultät für Produktions-, Konstruktions- und Fahrzeugtechnik zu seiner mit Auszeichnung bestandenen Promotion als Dr.-Ing. zum Thema "Laufzeit-Modellierung objektorientierter interaktiver Prozesse in der Produktion" an der Universität Stuttgart, wo er bereits sein Diplom in der Softwaretechnik (Fakultät Informatik) im Themenbereich der modellbasierten Unterstützung von benutzerorientierter Softwareentwicklung mit sehr gutem Ergebnis abgeschlossen hatte.
Von 2008 an leitete er das Team des Forschungsgebiets Interaktive Systeme am Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme (VIS) der Universität Stuttgart und war in der Lehre mit verschiedenen Vorlesungen, Seminaren und Studienprojekten vertreten.
 
Seit 2010 ist er Inhaber der Juniorprofessur SEUS an der Technischen Universität Dresden.

Mit rund 50 Veröffentlichungen und seiner Tätigkeit in Programmkomitees und als Reviewer sowie diversen Lehrveranstaltungen und Kooperationen setzt er sich für die Forschung und Lehre auf dem Gebiet des Software Engineering ubiquitärer Systeme, speziell in den Bereichen Interaktion, Modelle, Prozesse und Softwaresysteme, ein.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Engineering
Pharma
Materials & Steel
Finance, Business & Banking
Electronics
Energy, Utilities & Environment
Aerospace