Advertisement

© 2014

Völkerstrafrechtspolitik

Praxis des Völkerstrafrechts

  • Christoph Safferling
  • Stefan Kirsch
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIX
  2. Christoph Safferling, Stefan Kirsch
    Pages 1-8
  3. Eckart Conze
    Pages 9-26
  4. Thomas Dittmann, Johannes Heinitz
    Pages 191-197
  5. Natalie von Wistinghausen
    Pages 199-210
  6. Kai Ambos, Anina Timmermann
    Pages 305-338

About this book

Introduction

Zehn Jahre nach dem Inkrafttreten des Völkerstrafgesetzbuches (VStGB) vereinigt der vorliegende Sammelband unterschiedliche Blickwinkel und Perspektiven auf das noch junge Gesetzeswerk und dessen Praxis. Die Bestandsaufnahme enthält – neben einem Blick auf die Rechtslage in Österreich und der Schweiz – Beiträge zur Entstehung des Gesetzes, seiner Anwendung in der Praxis und zu aktuellen Entwicklungen. Dabei wird eines klar: ohne einen interdisziplinären Ansatz, der neben rechtsdogmatischen Erwägungen auch politische und historische Argumente zulässt, können die mit der Ausbildung einer internationalen Strafrechtsordnung verbundenen Herausforderungen nicht gemeistert werden.

Keywords

Internationale Politik Strafrecht Völkerrecht Völkerstrafgesetzbuch Völkerstrafrecht

Editors and affiliations

  • Christoph Safferling
    • 1
  • Stefan Kirsch
    • 2
  1. 1.Institut für KriminalwissenschaftenPhilipps-Universität MarburgMarburgGermany
  2. 2.HammPartner RechtsanwälteFrankfurt am MainGermany

About the editors

Prof. Dr. Christoph Safferling, LL.M. (LSE), ist Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht, Internationales Strafrecht und Völkerrecht an der Philipps-Universität Marburg. Zugleich fungiert er dort als stellvertretender Direktor des Forschungs- und Dokumentationszentrums Kriegsverbrecherprozesse. 2006 erhielt er den Preis für gute Lehre des Bayerischen Wissenschaftsministers. Er ist Whitney R. Harris Fellow des Robert H. Jackson Centers in Jamestown, New York, USA. 

Dr. Stefan Kirsch ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht in Frankfurt am Main. Er ist Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg und als Verteidiger u.a. vor dem Internationalen Jugoslawienstrafgerichtshof in Den Haag und vor dem Internationalen Ruandastrafgerichtshof in Arusha (Tansania) aufgetreten.

Bibliographic information

Industry Sectors
Law

Reviews

“… Der Sammelband bietet mit seinen Praxis und Zukunftsperspektiven des Völkerstrafrechts eine schöne Ergänzung zur existierenden Lehrbuch- und Kommentarliteratur. Empfehlenswert sind insbesondere die Beiträge aus der Wissenschaft, die auch Grundlagen für einen interdisziplinären Dialog zu etablieren versuchen.” (Sabine Swoboda, in: Humanitäres Völkerrecht- Informationsschriften, Journal of International Law of Peace and Armed Conflict, Heft 2, 2015)