Advertisement

© 2012

Integrierte Industrielle Sach- und Dienstleistungen

Vermarktung, Entwicklung und Erbringung hybrider Leistungsbündel

  • Horst Meier
  • Eckart Uhlmann
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Horst Meier, Eckart Uhlmann
    Pages 1-21
  3. Mario Rese, Markus Karger, Wolf-Christian Strotmann
    Pages 23-36
  4. Tim Sadek, Matthias Köster
    Pages 61-88
  5. Eckart Uhlmann, Holger Bochnig
    Pages 89-111
  6. Horst Meier, Birgit Funke
    Pages 163-190
  7. René Gegusch, Günther Seliger
    Pages 191-215
  8. Bo Höge, Ulrike Schmuntzsch, Matthias Rötting
    Pages 217-243
  9. Eckart Uhlmann, Claudio Geisert, Niels Raue, Christian Stelzer
    Pages 245-263
  10. Michael Abramovici, Youssef Aidi, Feng Jin, Jens-Christian Göbel
    Pages 265-284
  11. Marion Steven, Johannes Keine genannt Schulte, Solmaz Alevifard
    Pages 285-307
  12. Eckart Uhlmann, Christian Gabriel, Christian Stelzer, Dirk Oberschmidt
    Pages 309-330
  13. Back Matter
    Pages 326-326

About this book

Introduction

Das Ziel hybrider Leistungsbündel (HLB) ist die Etablierung eines innovativen, nutzenorientierten Produktverständnisses von Sach- und Dienstleistung. Dieses Produktverständnis betrachtet die Sach- und Dienstleistungsanteile in integrierter und sich gegenseitig determinierender Form als hybride Leistungsbündel und führt zu einem erweiterten Lösungsraum, in dem aus der integrierten Betrachtung von Sach- und Dienstleistungsanteilen Innovationen entstehen. Dieser erweiterte Lösungsraum führt zu einer deutlich verbesserten Vermarktung hochkomplexer Anlagen, die durch die Integration von Sach- und Dienstleistungsanteilen durch den Kunden optimal zu nutzen sind. Im Rahmen des Sonderforschungsbereichs „Engineering hybrider Leistungsbündel“ wurden neue Methoden und Werkzeuge zur gemeinsamen Entwicklung von Sach- und Dienstleistungen erarbeitet. Das Buch umfasst den gesamten Lebenszyklus von der Planung und Entwicklung bis zur Erbringung und Nutzung.

Keywords

HLB-Engineering Hybride Wertschöpfung Lebenszyklusorientierung Nutzenorientierung

Editors and affiliations

  • Horst Meier
    • 1
  • Eckart Uhlmann
    • 2
  1. 1., Lehrstuhl für ProduktionssystemeRuhr-Universität BochumBochumGermany
  2. 2., für Produktionsanlagen undFraunhofer-InstitutBerlinGermany

About the editors

Professor Dr.-Ing. Horst Meier, Jahrgang 1951, studierte Fertigungstechnik an der Fachhochschule Lippe und an der TU Berlin. 1981 promovierte er an der TU Berlin und war anschließend als Leiter der Abteilung NC-Technik am Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) der Fraunhofer-Gesellschaft in Berlin tätig. 1985 wechselte er als Gesamtentwicklungsleiter zur Schleicher GmbH & Co. Relaiswerke KG Berlin, wo er 1986 zum Geschäftsführer und Leiter des Bereichs Automatisierungssysteme bestellt wurde. Von 1995 bis 1999 war er Inhaber des Lehrstuhls Automatisierungstechnik der Brandenburgischen TU Cottbus. Seit 1999 leitet er den Lehrstuhl für Produktionssysteme an der Ruhr-Universität Bochum.

Professor Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann, Jahrgang 1958, studierte Maschinenbau an der TU Berlin und war dort von 1986 bis 1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Oberingenieur im Bereich Fertigungstechnik am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF). Nach seiner Promotion war er als Bereichsleiter für Forschung, Entwicklung, Anwendungstechnik und Patentwesen sowie ab 1995 auch als Prokurist in der Firmengruppe Hermes Schleifmittel GmbH & Co., Hamburg, tätig. 1997 übernahm Professor Uhlmann die Leitung des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik (IPK) sowie die Leitung des Fachgebiets Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik am IWF der TU Berlin im Produktionstechnischen Zentrum Berlin.

Bibliographic information

Industry Sectors
Automotive
Chemical Manufacturing
Biotechnology
Electronics
IT & Software
Telecommunications
Consumer Packaged Goods
Pharma
Materials & Steel
Energy, Utilities & Environment
Aerospace
Oil, Gas & Geosciences
Engineering