Advertisement

Das Recht auf bio-materielle Selbstbestimmung

Grenzen und Möglichkeiten der Weiterverwendung von Körpersubstanzen

  • Christian Halàsz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVIII
  2. Christian Halàsz
    Pages 1-3
  3. Christian Halàsz
    Pages 5-12
  4. Christian Halàsz
    Pages 13-57
  5. Christian Halàsz
    Pages 59-264
  6. Christian Halàsz
    Pages 265-307
  7. Christian Halàsz
    Pages 309-315
  8. Back Matter
    Pages 317-360

About this book

Introduction

Das Buch befasst sich mit der Weiterverwendung von Körpersubstanzen. Insbesondere wird die Frage beantwortet, welche Bedeutung das Persönlichkeitsrecht des Substanzträgers für die Weiterverwendung von Körpersubstanzen durch die medizinische Industrie sowie durch die Forschung hat. Das Buch geht von einem besonderen Persönlichkeitsrecht des Substanzträgers an seinem biologischen Material aus (das sog. Recht auf bio-materielle Selbstbestimmung). Darüber hinaus wird auch die eigentumsrechtliche Position an biologischem Material beleuchtet. Im letzten Abschnitt wird untersucht, welche zivilrechtlichen Folgen aus einer unbefugten Nutzung biologischen Materials resultieren. Das Buch erörtert, welche Möglichkeiten für den Verwender von biologischem Material bestehen, Körpersubstanzen zu nutzen, ohne sich zivilrechtlichen Ansprüchen des Substanzträgers ausgesetzt zu sehen. Überdies wird auch die Frage einer möglichen Lizenzierung der Nutzung von Körpersubstanzen ausführlich diskutiert. 

Keywords

Aufklärung Aufklärungsverzicht Gesundheitsstrukturgesetz Grundgesetz Grundrecht Grundrechte Körpersubstanzen Lizenzierung Persönlichkeitsrecht Selbstbestimmung Verfassungsrecht

Authors and affiliations

  • Christian Halàsz
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und RechtsvergleichungUniversität MannheimMannheim

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-17133-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-20484-8
  • Online ISBN 978-3-642-17133-8
  • Series Print ISSN 1617-1497
  • Buy this book on publisher's site
Industry Sectors
Pharma
Biotechnology